Tafeltrauben - Diskussionsforum
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
ChrisOB
Beiträge: 5 | Punkte: 50 | Zuletzt Online: 10.09.2021
Wohnort
Oberhausen
Registriert am:
11.04.2018
Geschlecht
männlich
    • ChrisOB hat einen neuen Beitrag "September 2021" geschrieben. 10.09.2021

      Aus dem westlichen Ruhrgebiet mal ein paar Eindrücke zur Trauben Saison.

      Seit zwei Wochen kann ich endlich jeden Tag reife Trauben ernten. Sinelosi genau mein Geschmack und Super Extra ist auch sehr aromatisch. Velez und Liwia sind verzehrbar, aber da geht noch was. Leider gab es am Wochenende 28 - 30.8 hier ein Dauerregenereignis. Obwohl Super Extra reif und lecker ist, so ist jede Traub an irgendeiner Stelle aufgerissen oder geplatzt. Wirklich schade, habe dies auch noch an Ladani 2. Arkadia kommt später, ist noch nicht betroffen, aber leider auch gefährdet mit diesen Nachteilen.

      Hier ist der Sommer im Juli und August komplett ausgefallen. Komischerweise kam damit Venus nicht gut klar. Erst jetzt werden die Trauben aromatisch. Leider ist auch viel Stiellähme zu beobachten. Gab es in dem Maße noch nicht. War es das kühle Wetter? Eigentlich wurde die Rebe gut mit Wasser versorgt, kaum Stress....

      Falls der September noch einiges an Sonne bietet wird es sicherlich ein versönliches Traubenjahr. Die Holzreife setzt jetzt richtig ein, darauf schaut man auch jeden Tag. Der falsche Mehltau ist an einigen Reben auch zu beobachten, war etwas faul beim Spritzen. Da die Laubwände sehr hoch sind gibt es aber trotzdem viel gesundes Laub. Da muss ich nächstes Jahr aber besser aufpassen.

    • ChrisOB hat einen neuen Beitrag "Februar 2021" geschrieben. 26.02.2021

      Die Galachad steht bei mir an der sonnigsten, trockensten und wärmsten Stelle. Der Ertrag ist nicht das Problem, der Geschmack ist für mich aber eher nichts sagend. Eine daneben stehende Super Extra ist deutlich besser. Die letzten beiden Sommer führten immer zu deutlichen Sonnenbrand und die Ernte war gar nicht so früh. An schlechteren Standorten kommt Galachad viel besser bei mir zurecht. Daher fiel die Entscheidung es mit dem Veredeln zu versuchen nicht so schwer.

    • ChrisOB hat einen neuen Beitrag "Februar 2021" geschrieben. 25.02.2021

      Mit Heute ist es in Oberhausen / Ruhrgebiet schon der 6. Tag in Folge mit Temperaturen zwischen 15 und 20 Grad. Wirklich unheimlich nach dem vielen Schnee und der Kälte.

      Da war es am Wochenende eine Freude die Reben zu schneiden und sich auszumalen wie es dieses Jahr wieder schöne Früchte gibt! Wie im Herbst schon geschrieben, bin ich sehr gespannt auf den hoffenlichen Erstertrag bei Kischmisch Zolotze und Zimus.

      Dieses Jahr möchte ich zum ersten Mal das Veredeln ausprobieren. Für mich habe ich "grün auf grün" ausgeguckt, so gegen Ende Mai? Eine mich nicht überzeugene Galachad und Kischmisch Zaporoschski habe ich schon dafür vorbereitet. Ich bin sehr gespannt, ob es funktioniert. Ich denke technisch bekomme ich es hin, gibt hier ja auch Links zu Videos. Ich frage mich, ob im Frühsommer die Temperaturen reichen? Wenn es nichts wird, habe ich halt Erfahrungen gesammelt.

    • ChrisOB hat einen neuen Beitrag "November" geschrieben. 05.11.2020

      Bei mir gibt es noch jede Menge New York Muskat in guter Qualität. Wir kochen davon viel Traubengelee. Die Abnehmer sind immer sehr begeistert. Leider sind die tollen roten Blätter schon zur Hälfte abgefallen.

      Ansonsten gibt es noch Frumosa Alba, aber die fängt jetzt an zu gammeln. Leider bei mir nie mit dem tollen möglichen Aromen. Aber die Trauben sind schön groß und sehen toll aus. Erstaunlich gut und knackig ist eine weiße, es müsste Ladani 2 sein.

      Für neue Projekte habe ich leider momentan keinen Platz mehr.

    • ChrisOB hat einen neuen Beitrag "Oktober 2020" geschrieben. 09.10.2020

      Endlich mein erster Beitrag. Wir haben im westlichen Ruhrgebiet in Oberhausen und Mülheim zwei Gärten mit ca. 40 Reben. Es wird ständig ausprobiert und experimentiert.

      Dieses Jahr ergab eine sehr gute Ernte, es gab keine Unwetter hier, nur die Trockenheit machte einige Probleme. Die Reben stehen leider in Konkurenz zu sehr großen Birken und Lärchen der Nachbarn. Die Standorte sind also nicht optimal, die direkte Sonne scheint nicht länger als 6 Stunden. Trotzdem sind die Trauben meist ausgereift, mit sehr hohen Zuckergehalten und sehr lecker!

      Leider gibt es einige Enttäuschungen mit dem Muskat Aroma. Bei Velez, Galbena Nou, Sinilosi, Karoleva, Katrusia ist dies immer schön ausgeprägt. Auch die Amerikaner Venus und New York Muskat sind sehr aromatisch. Während Liwia, Frumosa Alba und Aladdin uns noch nie mit diesem Aroma beglückten. Bei Frumosa Alba ist bei Reifebeginn etwas zu erahnen, verschwindet zur Vollreife ganz. Nächstes Jahr gibt es im Erstertrag K. Zimus, K. Zolotze und Garold. Wie wird es sich hier entwickeln? Sicherlich ist die nur halbtägige Besonnung ein Nachteil, aber die Trauben lagern immer sehr viel Zucker ein.

Empfänger
ChrisOB
Betreff:


Text:
{[userbook_noactive]}
Der Anbau von Tafeltrauben in Deutschland ist gar nicht schwierig und unmöglich, es liegt nicht an der Rebe, dem Wetter oder dem Boden, es ist eine Frage des Wollens, denn die Tafelrebe, eigentlich eine Liane, hat keine großen Ansprüche an den Boden. Sie ist starkwüchsig und an einem sonnigen Platz, mit dem richtigen Schnitt und ein bisschen Pflege wird sie uns mit ihren Trauben belohnen. Für kältere Lagen gibt es frühreifende Sorten die mit weniger Sonnentagen genauso zurechtkommen wie mit halbschattigen Standorten. Es gibt mittlerweile pilzwiderstandsfähige Reben, sogenannte PIWI Reben, die weniger Behandlung benötigen. In diesem Sinne, schauen Sie in unser Forum herein und lassen Sie sich inspirieren. Ihre Fragen und Diskussionen sind hier willkommen!


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz