Tafeltrauben - Diskussionsforum
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Ohne Chemie
Beiträge: 773 | Punkte: 2090 | Zuletzt Online: 26.08.2019
Name
Eugen
Geburtsdatum
18. Dezember 1958
Hobbies
Garten
Wohnort
Rheinhessische Schweiz
Registriert am:
15.02.2018
Geschlecht
männlich
    • Ohne Chemie hat einen neuen Beitrag "Erstlingstrauben 2019" geschrieben. 24.08.2019

      Arkadia, Zweitaustrieb, Erstlings Traube heute. Noch nicht reif.

    • Ohne Chemie hat einen neuen Beitrag "Alle mögliche Themen" geschrieben. 22.08.2019

      Die Pfalz Kartoffeln sind gut und lecker geworden. Jedes Häufchen war ein Stock. Aber die Jungreben nehmen dem Kartoffel mehr Platz weg.

    • Ohne Chemie hat einen neuen Beitrag "Gibberelllin-Velles" geschrieben. 21.08.2019

      Gibberelin , habe mir sagen lassen, ist natürlichen Stoff. Trotz dem bin ich noch nicht bereit Gibberelin be mir zu nutzen. Das macht Sinn für Traubenverkauf oder hyper- super- Angeber. Ausserdem ist das nicht günstiges Hobby.

    • Ohne Chemie hat einen neuen Beitrag "Alle mögliche Themen" geschrieben. 20.08.2019

      Sehr schönen Weinberg Pfirsich . Riesige Früchte und lecker. Beim Baldur bestellt.

    • Ohne Chemie hat einen neuen Beitrag "Alle mögliche Themen" geschrieben. 19.08.2019

      Und jetzt? Das ist zweite, kleinere. Noch ca. 3-4 kg. Aber die wächst auch noch.

    • Ohne Chemie hat einen neuen Beitrag "Alle mögliche Themen" geschrieben. 18.08.2019

      Wassermelonen gefällt das Wetter in Deutschland auch.
      Trauben, Wassermelonen, Honigmelonen, Pfirsische usw.kan man im eifenen Garten haben. Erste Wassermelone hat schon fast 5 - 6 Kilogramm und wächst weiter. Weitere kommen nach.

    • Ohne Chemie hat einen neuen Beitrag "Gibberelllin-Velles" geschrieben. 18.08.2019

      An welcher Stadium hast Du getaucht?

    • Ohne Chemie hat einen neuen Beitrag "Pilzkrankheiten" geschrieben. 18.08.2019

      Es passiert immer, wenn einer spritzt mit chemischen Mitteln und die Ratschläge im biologischen Anbau erteilt.

    • Ohne Chemie hat einen neuen Beitrag "Biologisch-dynamischer Anbau von Tafeltrauben" geschrieben. 18.08.2019

      Die gleichen Reben auf dem Berg oder im Tal, am Bach zu haben, ist schon ein riesigen Unterschied.

    • Ohne Chemie hat einen neuen Beitrag "Pilzkrankheiten" geschrieben. 17.08.2019

      Deswegen spritzte ich vorsorglich. Zu spät ist zu spät.

    • Ohne Chemie hat einen neuen Beitrag "Pilzkrankheiten" geschrieben. 17.08.2019

      Meine Dosis, die ich praktisch erprobt habe und es funktioniert, vorsorglich: 3 Esslöffel mit kleinem Häufen Natron + 15 Tropfen Jod auf 10 Liter Wasser.
      Beim Pilz: 3 Esslöffel mit kleinem Häufen + 15 Tropfen Jod auf 5 Liter Wasser.

    • Ohne Chemie hat einen neuen Beitrag "Pergola: passende Sorten, Erziehung, Schnitt u.s.w." geschrieben. 15.08.2019

      Ich hätte mit dem Jupiter überdacht. Hält bis zu -30 Grad aus.

    • Ohne Chemie hat einen neuen Beitrag "Biologisch-dynamischer Anbau von Tafeltrauben" geschrieben. 15.08.2019

      Es hat mit hohe Spalier nichts zu tun. Katharina hat sehr hohe Doppelspalier und ist sehr gesund. Oidium Druck bekomme ich an Galachad Blättern, Lutschisty Beeren. Die sind noch Jungreben. Oidium konnte ich bis jetzt in Schach halten.
      Es währe sinnvoll alle befallene Sorten hier mit Bildern ausstellen.

    • Ohne Chemie hat einen neuen Beitrag "Wie bearbeitet ihr den Boden zwischen den Reihen?" geschrieben. 15.08.2019

      Unterschiedlich, je nach Lage. In manchen Lagen habe ich zwischen den Blumen und bearbeite mit der Hacke ( Unkrautrasierer ). Da kann ich nicht konventionell den Kompost eingraben. Zu wenig Platz. Da schlage ich Löcher un lege ganz einfach den Kompost oben drauf, als Mulche. An der Lage bei den Jungreben habe noch viel Platz und Pflanze Gemüse und bearbeite mit der Hacke (Unkrautrasierer). Andere Freie Flachen und unter den Reben, decke mit dem Stroh ab oder ab August sähe den Natur Dünger aus.
      Im Frühjahr den auszusähen, führt im Sommer zu Pilzkrankheiten.

    • Ohne Chemie hat einen neuen Beitrag "August" geschrieben. 15.08.2019

      Bei Zucchini hilft auch Natron. Betroffene Blätter ab machen und spritzen.

    • Ohne Chemie hat einen neuen Beitrag "Pilzkrankheiten" geschrieben. 15.08.2019

      Der Pilz an Reben hat eine Shockdosis erhalten. Es ist gut so. Aber bis zum Saisonende reicht es bestimmt nicht. Besser einmal mehr spritzen, als am Ende alles in den Mülheimer werfen. Gib dem Pilz an der Rebe keinen Chance.

    • Ohne Chemie hat einen neuen Beitrag "Spritzung mit Salicylsäure" geschrieben. 13.08.2019

      Salicylsäure allein, bei der Vermischung mit dem Wasser kristallisiert sich. Deswegen braucht man Zusatzstoffe, die Kristallisierung verhindert. Phosphorsäure ist ein davon. Ich habe zuerst mit dem Salmiak Geist ausprobiert.
      PS: Salicylsäure wird intensiv in der Kosmetik angewendet.

    • Ohne Chemie hat das Thema "Spritzung mit Salicylsäure" erstellt. 13.08.2019

    • Ohne Chemie hat einen neuen Beitrag "Unterlage, und Ihre Einflüsse auf Reben Wachstum und Ertrag " geschrieben. 13.08.2019

      Es gibt dutzende unterlagen, die wir nicht gehört haben. Russen und die Ukrainer nutzen auch Unterlage von sibirische Wildtraube. Und nutzten sogar für winterharte Kreuzungen.

Empfänger
Ohne Chemie
Betreff:


Text:
{[userbook_noactive]}
Der Anbau von Tafeltrauben in Deutschland ist gar nicht schwierig und unmöglich, es liegt nicht an der Rebe, dem Wetter oder dem Boden, es ist eine Frage des Wollens, denn die Tafelrebe, eigentlich eine Liane, hat keine großen Ansprüche an den Boden. Sie ist starkwüchsig und an einem sonnigen Platz, mit dem richtigen Schnitt und ein bisschen Pflege wird sie uns mit ihren Trauben belohnen. Für kältere Lagen gibt es frühreifende Sorten die mit weniger Sonnentagen genauso zurechtkommen wie mit halbschattigen Standorten. Es gibt mittlerweile pilzwiderstandsfähige Reben, sogenannte PIWI Reben, die weniger Behandlung benötigen. In diesem Sinne, schauen Sie in unser Forum herein und lassen Sie sich inspirieren. Ihre Fragen und Diskussionen sind hier willkommen!


Xobor Xobor Community Software