Tafeltrauben - Diskussionsforum
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Ohne Chemie
Beiträge: 401 | Punkte: 873 | Zuletzt Online: 23.10.2018
Name
Eugen
Geburtsdatum
18. Dezember 1958
Hobbies
Garten
Wohnort
Rheinhessische Schweiz
Registriert am:
15.02.2018
Geschlecht
männlich
    • Ohne Chemie hat einen neuen Beitrag "Senkrechte " f " Erziehung" geschrieben. Gestern

      Wau!!!!! Er ist noch verrückter als wir alle.
      Sehr, sehr, sehr hohe und lange Stammbildung. Wachstum geht nach unten. Hängend, wie Reblaus ausprobieren will. Gartenfläche wird 150 % ausgenutzt.
      Siehe Film.
      https://youtu.be/YcJRLh4VHAI

    • Ohne Chemie hat einen neuen Beitrag "Oktober " geschrieben. Gestern

      Ausgerechnet die, die kein Kompost sowie keine Dünung bekommen haben sind erste betroffen. Meiner Meinung liegt es an der lang anhaltende Wärme.
      Was ich bei den Jungreben beobachtet habe, das die vom Frühling bis zum Herbst mehrmals einen Wachstumsschub bekommen. Nach dem Wachstumsschub kommt eine Ruhepause, dann wieder der Wachstumsschub. Genau das passierte auch jetzt. Die Altreben haben noch Ihre Ruhe. Hoffentlich wird schon kälter und der Wachstumsschub wird gestoppt.

    • Ohne Chemie hat einen neuen Beitrag "Oktober " geschrieben. 21.10.2018

      Habe an den Jungreben ( die vom Frost betrofen waren ) gemerkt, das die Knospen aufgehen. Wer hat das gleiche gemerkt?

    • Ohne Chemie hat einen neuen Beitrag "Biologisch-dynamischer Anbau von Tafeltrauben" geschrieben. 21.10.2018

      Bei eBay.Gibt es mehrere Sorten. Auf dem Bild "Virginia Gold". Habe Pflanzen vorgezogen, dann ausgepflantz.

    • Ohne Chemie hat einen neuen Beitrag "Biologisch-dynamischer Anbau von Tafeltrauben" geschrieben. 21.10.2018

      Dieses Jahr habe ich Tabak gepflanzt. Das war ein Versuchchsprojekt. Obwohl hat noch mein Vater mit dem Tabak Tee alle Bäume im Garten gegen Läuse und Co. gespritzt, würfe mein Tabak für das rauchen gepflanzt. Die ganze Prozedur mit dem Tabak troknen, fermentieren war sehr erfolgreich, aber für meine Frau zu stark zum rauchen. Damit habe ich den Tabak mit dem kochendem Wasser für 1 Stunde aufgebrüht, abgeschüttet und getrocknet.
      Damit habe ich einen sehr leichten Tabak bekommen und einen Nebenprodukt für den Garten, den "Tabak Tee ".
      Tabak Tee ist eine natürliche Insektizide und eine wunderbare Düngung für den Garten. Wenn die Trauben Erbsengross sind, werde ich die Trauben gegen den Traubenwickler spritzen . Die Jungreben werden mit dem Tabak Tee gedünnt.

    • Ohne Chemie hat einen neuen Beitrag "Oktober " geschrieben. 19.10.2018

      Der goldener Oktober 2018.
      Minthe wollte bunte Blätter an der Trauben sehen. Nicht jede Rebe hat bunte Blätter. Habe heute Jungreben ( Goldfinger, der goldige Blätter hat und Dshowani, der rote Blätter hat ) fotografiert.

    • Ohne Chemie hat einen neuen Beitrag "Veredeln-Umveredeln" geschrieben. 18.10.2018

      Das war auch meine Meinung, bis ich das Video gesehen habe. Die Paste bei 100 oder 1000 Pflazen? Wie man sieht, die Rebe schaft das schon ohne Paste. Deckt mit dem Klaus alles ab.

    • Ohne Chemie hat einen neuen Beitrag "Veredeln-Umveredeln" geschrieben. 17.10.2018

      Nexus, hast Du was über kernlose Traube " Cotton Candy" gehört? Es ist US Traubensorte, die in Süd Spanien wächst. Mann kann die Trauben dort bestellen, aber die Rebe nicht. Habe mal die Traube probiert, schmeckt wie Zuckerwatte.

    • Ohne Chemie hat einen neuen Beitrag "Veredeln-Umveredeln" geschrieben. 17.10.2018

      Der Nexus hat uns noch eine Methode bewiesen.
      Ich finde die Super! Die Angst hat bei der Veredelung nichts zu suchen.

    • Ohne Chemie hat einen neuen Beitrag "Veredeln-Umveredeln" geschrieben. 15.10.2018

      Nach dem Video fülle ich mich bei meinen Veredelungen wie im OP Raum. Der berührt mit schmutzigen Handschuhen den Schnitt vom Edelreis, verschließt den Spalt nicht. Schütet einfach die Erde drauf.
      Aber es hat funktioniert. Hauptsache das Ergebnis. Hut ab !!!

    • Ohne Chemie hat einen neuen Beitrag "Senkrechte " f " Erziehung" geschrieben. 12.10.2018

      Super Reblaus! Es wird sich lohnen. Super, wenn Du in dieser Höhe und ohne Leiter die Rebe bearbeiten kannst. Nicht jeder kann das. Mit meinen 1,90m ist das kein Problem. Deswegen baue ich auch ca. 2,50m hohen Spaliere und Pergolas. Niedrigere Pergolas geht bei mir auch nicht.

    • Ohne Chemie hat einen neuen Beitrag "Oktober " geschrieben. 12.10.2018

      Ups! Das war Gedankenfehler. Wer hat Sensazia?

    • Ohne Chemie hat einen neuen Beitrag "Oktober " geschrieben. 11.10.2018

      Emsalex, wie kommst Du auf Preobraschenie mit Muskat. Hast Du die Sorte oder hast Du das irgendwo gesehen? Das wäre was?
      Muss ich den Viktor mit dem Galahad kreuzen. Dann haben wir Beeren bis 5cm, rose und Muskat. Dauert leider 5-8 Jahren.

    • Ohne Chemie hat einen neuen Beitrag "Oktober " geschrieben. 11.10.2018

      Die Blätter an meinen Reben waren schon hin. Das Holz, fast bis zur Spitze, sehr gut ausgereift. Ich habe fast alle Blätter, außer an den Spitzen, abgemacht.

Empfänger
Ohne Chemie
Betreff:


Text:
{[userbook_noactive]}
Der Anbau von Tafeltrauben in Deutschland ist gar nicht schwierig und unmöglich, es liegt nicht an der Rebe, dem Wetter oder dem Boden, es ist eine Frage des Wollens, denn die Tafelrebe, eigentlich eine Liane, hat keine großen Ansprüche an den Boden. Sie ist starkwüchsig und an einem sonnigen Platz, mit dem richtigen Schnitt und ein bisschen Pflege wird sie uns mit ihren Trauben belohnen. Für kältere Lagen gibt es frühreifende Sorten die mit weniger Sonnentagen genauso zurechtkommen wie mit halbschattigen Standorten. Es gibt mittlerweile pilzwiderstandsfähige Reben, sogenannte PIWI Reben, die weniger Behandlung benötigen. In diesem Sinne, schauen Sie in unser Forum herein und lassen Sie sich inspirieren. Ihre Fragen und Diskussionen sind hier willkommen!


Xobor Xobor Community Software