Tafeltrauben - Diskussionsforum
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Ohne Chemie
Beiträge: 116 | Punkte: 209 | Zuletzt Online: 26.05.2018
Name
Eugen Richter
Geburtsdatum
18. Dezember 1958
Hobbies
Garten
Wohnort
Wendelsheim
Registriert am:
15.02.2018
Geschlecht
männlich
    • Ohne Chemie hat einen neuen Beitrag "Pilzkrankheiten" geschrieben. Gestern

      An welcher Rebsorte? An der Geschein oder Blatt?
      Für ein Bild ( wenn möglich ), wäre ich dankbar.

    • Ohne Chemie hat einen neuen Beitrag "Tafeltrauben in Topf und Kübel" geschrieben. Gestern

      Es ist gut in die Topferde Holzasche beimischen und nach der Blüte mit dem Holzasche Auszug gießen. Entsäuert die Erde. Versorgt mit Kalium und vielen Mikroelementen die Rebe.
      Das Größtes Problem beim ziehen im Topf, ist Hitze im Topf. Töpfe aus 2-3cm Holz, in weis gestrichen, wäre minimum.

    • Ohne Chemie hat einen neuen Beitrag "Biologisch-dynamischer Anbau von Tafeltrauben" geschrieben. 25.05.2018

      Hi, Reblaus.
      Finde deine, immer neue, Rezepten für den Rebenschutz geil.
      Selbstverständlich spritzen mit Chemie, bzw. Fertigprodukten der Chemie- Industrie ist viel einfacher. Ist schon alles gekocht und gemischt.
      Aber nicht immer die Chemie- Produkten haben bessere Wirkung.Die wirkungsvolle Produkten sind nur für den gewerblichen Bedarf. Nicht alles kann jeder Kleingärtner kaufen. Habe in diesem Jahr meine Mischung gegen den Kartoffelkäfer ( Senfpulver+ Essig+ Teer Öl ausprobiert. Funktioniert 100%.
      Nicht jeder Chemie Produkt hält den Kartoffelkäfer von Kartoffeln fern.
      Habe noch vor, gegen den Traubenwickler, Traubenfliege und anderen krabelnden, kriechenden und saugenden ungebetenen Gästen ausprobieren.

    • Ohne Chemie hat einen neuen Beitrag "Vorsicht bei Düngung mit Bor" geschrieben. 24.05.2018

      Danke Ditmar für deinen Bericht über den Borax.
      Nicht jeder kann so offen seine Fehler zugeben.
      Hut ab.

    • Ohne Chemie hat einen neuen Beitrag "Vorsicht bei Düngung mit Bor" geschrieben. 23.05.2018

      Überdüngung kann möglich sein. Habe ich richtig verstanden habe, hast Du schon in diesem Jahr 2 mal mit Borax gespritzt???
      Ich spritze einmal. Wideholung nur beim Bedarf ( Obstfäule ) . Ich fahre mit 2 Gramm ( 1/2 Teelöffel ) auf 10l Wasser sehr gut. Ob das Rebe oder Zucchini sind, habe bis jetzt keine Problemen gehabt.

    • Ohne Chemie hat einen neuen Beitrag "Veredeln-Umveredeln" geschrieben. 22.05.2018

      Veredelung " Charli " auf unbewurzelte Unterlage.

    • Ohne Chemie hat einen neuen Beitrag "Veredeln-Umveredeln" geschrieben. 22.05.2018

      Veredelung "Dshowanny" auf eine bewurzelte Unterlage.

    • Ohne Chemie hat einen neuen Beitrag "Veredeln-Umveredeln" geschrieben. 22.05.2018

      Veredelung Galahad auf eine bewurzelte Unterlage.

    • Ohne Chemie hat einen neuen Beitrag "Biologisch-dynamischer Anbau von Tafeltrauben" geschrieben. 22.05.2018

      Genau, es ist Meditation pur. Morgen früh und am späten Abend kommt Kukuk. Ist doch herlich, wenn man die Arbeit und die Meditation verbinden kann.

    • Ohne Chemie hat einen neuen Beitrag "Neue Traubenpflanzen nicht gewachsen" geschrieben. 21.05.2018

      Ich habe auch den Kopf zerbrochen. So ein riesen Ausfall !!! Gibts doch nicht! Vielleicht ist ein simplen Fehler, der dazu führte. Der Jakob hat Recht ! Um solche Ausfälle in der Zukunft zu vermeiden, müssen wir alle zusammen den Feller rauszufinden.
      Ich habe auch im November 2017 drei Jungpflanzen gekauft. Sofort auf zwei Augen geschnitten. Die Wurzeln habe ich ausgewaschen und geküerzt. Dann im Fitosporin die ganze Pflanze für 30 min. eingeweicht und ausgepflanzt. Die zwei Augen habe mit 10-15 cm Holzspäne bedeckt. Frost haben wir auch gehabt. Aber alle Jüngreben sind munter und gesund.

    • Ohne Chemie hat einen neuen Beitrag "Neue Traubenpflanzen nicht gewachsen" geschrieben. 19.05.2018

      Betreffend Rückschnitt. Habe 3 neue Rebsorten mit 3-4 Augen im Februar durch ebay gekauft.
      Konnte noch von jedem ein Auge abschneiden und auf 3 bewurzelte Unterlagen veredeln.
      Fazit: Aus 3 habe ich jetzt 6 Pflanzen. Alle schon ausgepflanzt.
      Alle haben was davon. Ich und die Rebe.

    • Ohne Chemie hat einen neuen Beitrag "Veredeln-Umveredeln" geschrieben. 17.05.2018

      Pflanze jeden Tag Trauben Pflanzen aus. Die gekauften sowie die von mir veredelte. Habe noch Menge nicht bewurzelte in der Kindergarten- Trabenplatz rein zu stecken.

    • Ohne Chemie hat einen neuen Beitrag "Veredeln-Umveredeln" geschrieben. 16.05.2018

      Hut ab Reblaus, die eigene Erfahrung ist die beste Erfahrung.
      Habe Galahad, Charly und Dshowany auf die bewurzelte Unterlagen und unbewurzelte Unterlagen veredelt. Die bewurzelte sind schon im Topf und fertig zur Auspflanzung in's Freie.
      Die unbewurzelte sind weit hinterher.

    • Ohne Chemie hat einen neuen Beitrag "Pflanzenschutz" geschrieben. 14.05.2018

      Der Regen ist vorbei und jetzt sind wir für die Rebe dabei.🙌 Pilz und Schädlinge warten nicht.

    • Ohne Chemie hat einen neuen Beitrag "kolloidales Silber" geschrieben. 09.05.2018

      Die Vorsorge für die Rebe ist nicht weniger wichtig als die Folgen ( Krankheiten oder Befall ) zu beseitigen. Je schwäche die Rebe ist - so mehr leidet unter dem Befall oder Krankheiten. Damit die Spritzung gegen Krankheiten minimiert werden.
      EMa - Effektive Mikroorganismen ist der erster Schritt zur gesungen Reben. Preis- Leistung ist akzeptabel. Um die Mikroorganismen und die Rebe vom Boden Überhitzung zu Schützen ist empfehlenswert den Boden zu mulchen.
      Boden - und Blattdüngung gehört auch dazu.
      Z.B. Wurmerde.
      Ich habe sehr gute Erfahrung mit dem Vitosporin, Gras Tee, Senfpulver und Co. gemacht.

Empfänger
Ohne Chemie
Betreff:


Text:
{[userbook_noactive]}
Der Anbau von Tafeltrauben in Deutschland ist gar nicht schwierig und unmöglich, es liegt nicht an der Rebe, dem Wetter oder dem Boden, es ist eine Frage des Wollens, denn die Tafelrebe, eigentlich eine Liane, hat keine großen Ansprüche an den Boden. Sie ist starkwüchsig und an einem sonnigen Platz, mit dem richtigen Schnitt und ein bisschen Pflege wird sie uns mit ihren Trauben belohnen. Für kältere Lagen gibt es frühreifende Sorten die mit weniger Sonnentagen genauso zurechtkommen wie mit halbschattigen Standorten. Es gibt mittlerweile pilzwiderstandsfähige Reben, sogenannte PIWI Reben, die weniger Behandlung benötigen. In diesem Sinne, schauen Sie in unser Forum herein und lassen Sie sich inspirieren. Ihre Fragen und Diskussionen sind hier willkommen!


Xobor Xobor Community Software