Tafeltrauben - Diskussionsforum
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Vorderpfälzer
Beiträge: 713 | Punkte: 1477 | Zuletzt Online: 18.09.2020
Registriert am:
26.11.2017
Geschlecht
keine Angabe
    • Vorderpfälzer hat einen neuen Beitrag "September 2020" geschrieben. Gestern

      KL hat einen langen Stammbaum und viele Nationalitäten haben mitgezüchtet:

      KISHMISH LUCHISTYI = MOLDOVA

      KISHMISH ROZOVYI = AZERBEIJAN

      CARDINAL = UNITED STATES OF AMERICA
      ALPHONSE LAVALLEE = FRANCE
      DODRELYABI = GEORGIA
      TIGVOASA = MOLDOVA
      KADARKA KEK = HUNGARY

      MUSCAT HAMBURG = UNITED KINGDOM
      SCHIAVA GROSSA = ITALY
      MUSCAT OF ALEXANDRIA = GREECE

      Genetisch gesehen stammt KL wie alle Vitis Vinifera aus Transkaukasien:

      https://glossar.wein.plus/transkaukasien
      https://de.wikipedia.org/wiki/Südkaukasus

    • Vorderpfälzer hat einen neuen Beitrag "September 2020" geschrieben. Gestern

      Zitat von jakob im Beitrag #41
      sie ist eine ur-sorte die schon jahrhunderte in den regionen verbreitet war und sie ist mutation


      Die Türken würden bestimmt sagen, dass die helle Sultanina das Original ist und die mit rosa Beerenhaut eine Mutation davon ist.

    • Vorderpfälzer hat einen neuen Beitrag "September 2020" geschrieben. Gestern

      Zitat von jakob im Beitrag #34
      hat mit Sultanina aus Türkei nichts zu tun


      Vielleicht doch, Beerenfarbenmutation wie bei der Burgunderfamilie?

      Zitat von jakob im Beitrag #35
      Und wer hat das geschrieben? der Züchter oder irgent ein Onkel?


      Die Plattform vivc.de wird vom JKI bereitgestellt. Die Daten stammen von den jeweiligen nationalen Instituten.

    • Vorderpfälzer hat einen neuen Beitrag "September 2020" geschrieben. 16.09.2020

      Zitat von jakob im Beitrag #32
      harter winter - 20°C in DE?


      Ja, könnte wieder so kommen...

      Zitat von jakob im Beitrag #32
      und piwi ist schlechter wie riesling oder spätburgunder?


      Nein.

      Zitat von jakob im Beitrag #32
      sie ist 75% asiatin


      Nein, wurde nur dort gekeutzt.

      Zitat von Vorderpfälzer im Beitrag Kischmisch Lutschistij
      KISHMISH LUCHISTYI = CARDINAL X KISHMISH ROZOVYI

      CARDINAL = ALPHONSE LAVALLEE X KOENIGIN DER WEINGAERTEN
      KISHMISH ROZOVYI = SULTANINA MUTATION

      Quelle:http://www.vivc.de/index.php?r=passport%2Fview&id=15517

    • Vorderpfälzer hat einen neuen Beitrag "September 2020" geschrieben. 16.09.2020

      KL ist 100 % Vitis Vinivera. In harter Winter oder massive Pilzinfektionen und die Freude ist vorbei.

    • Vorderpfälzer hat einen neuen Beitrag "September 2020" geschrieben. 11.09.2020

      Spitze kappen. Wird dieses Jahr nichts mehr.

    • Vorderpfälzer hat einen neuen Beitrag "September 2020" geschrieben. 03.09.2020

      2020 wird wohl leider kein gutes Jahr werden.

    • Vorderpfälzer hat einen neuen Beitrag "August 2020" geschrieben. 02.08.2020

      Bei war es tatsächlich ganz knapp eine Tropennacht.
      Um 6 Uhr waren es genau 20,0 Grad in 2 m Höhe.

    • Vorderpfälzer hat einen neuen Beitrag "August 2020" geschrieben. 01.08.2020

      An meiner amtlichen Wetterstation jetzt um 23 Uhr 23,5 Grad in 2 m Höhe.
      Dies könnte die erste Tropennacht (Temperaturen fallen nicht unter 20 Grad) dieses Jahres werden.

    • Vorderpfälzer hat einen neuen Beitrag "August 2020" geschrieben. 01.08.2020

      Es wird gerne nur der wärmste Ort im jeweiligen Bundesland angegeben.
      Deutschlandweit war es in Rheinfelden mit 38,5 Grad gestern am wärmsten.
      In Freiburg und Umgebung ist es oft einfach noch ein paar Grad wärmer.

    • Vorderpfälzer hat einen neuen Beitrag "Juli" geschrieben. 01.08.2020

      Bei mir heute 35,9 Grad in der Spitze um 17 Uhr an der Wetterstation auf 2 m Höhe.
      Ist sehr trocken zur Zeit. Alles was nicht gewässert wurde, ist vertrocknet.
      Regen ist gefühlt schon zwei Monate her.
      Der Regen in der frühen ersten Jahreshälfte ist praktisch verpufft. Der Grundwasserspiegel weiterhin sehr niedrig.

    • Vorderpfälzer hat einen neuen Beitrag "Juli" geschrieben. 30.07.2020

      Lücke im Wingert mit kaputten Rebstöcken:
      [[File:6.JPG|none|fullsize]]

      Reicht die Spritze nicht bis runter oder liegt es an der Sorte (Dornfelder)?
      [[File:7.JPG|none|fullsize]]

      Gibt es auch:
      [[File:8.JPG|none|fullsize]]

      Müller-Thurgau?
      [[File:9.JPG|none|fullsize]]

      Sieht gut aus:
      [[File:10.JPG|none|fullsize]]

    • Vorderpfälzer hat einen neuen Beitrag "Juli" geschrieben. 25.07.2020

      @urmel

      Vielen Dank für die tollen Bilder, Beiträge und die kurzen Bewertungen der einzelnen Sorten.

    • Vorderpfälzer hat einen neuen Beitrag "Juli" geschrieben. 24.07.2020

      Hing einfach abgebrochen im Rebstock.

      [[File:5.JPG|none|fullsize]]

    • Vorderpfälzer hat einen neuen Beitrag "Juli" geschrieben. 20.07.2020

      Die Rebe mit den runden Beeren ist wahrscheinlich eine Vanessa:

      https://www.rebschule-schmidt.de/de/tafe...sa-kernlos.html

      Die sehr schwachwüchsige Rebe mit den länglichen Beeren die bei Vollreife dunkelschwarz sind könnte eine MOSKOWSKI TSCHERNY sein:

      http://slovplant.sk/shop/de/Tafeltrauben...wskij-Tschernyj

      Die Beeren sind schön knackig. Leider stören die großen Kerne doch sehr.

    • Vorderpfälzer hat einen neuen Beitrag "Juli" geschrieben. 20.07.2020

      Die runden Beeren sind schon essbar, aber noch sauer:

      [[File:1.JPG|none|fullsize]]

      [[File:2.JPG|none|fullsize]]

      [[File:3.JPG|none|fullsize]]

      [[File:4.JPG|none|fullsize]]

    • Vorderpfälzer hat einen neuen Beitrag "Biologisch-dynamischer Anbau von Tafeltrauben" geschrieben. 20.07.2020

      Sieht doch ganz gut aus, nur ganz leicht verrieselt.

      Hoffe die Bodenbegrünung hat nicht den letzten Regen komplett geschluckt...

    • Vorderpfälzer hat einen neuen Beitrag "Pflanzenschutz" geschrieben. 17.07.2020

      Nicht jeder hat Chemie studiert. Wie wäre es mit einfachen Ansagen?
      Was muss wann und in welcher Menge ausgebracht werden um ein vernünftiges Ergebnis zu erzielen?

    • Vorderpfälzer hat einen neuen Beitrag "Juli" geschrieben. 16.07.2020

      Saisonbeginn in Japan: 900 Gramm schwere Edel-Traube "Ruby Roman" für umgerechnet 10.000 Euro versteigert

      Wenn ihr Japan Trauben 10000 googlelt, könnte ihr die von dpa abgeschriebene Meldung bei einer euch beliebigen Zeitung lesen.

Empfänger
Vorderpfälzer
Betreff:


Text:
{[userbook_noactive]}
Der Anbau von Tafeltrauben in Deutschland ist gar nicht schwierig und unmöglich, es liegt nicht an der Rebe, dem Wetter oder dem Boden, es ist eine Frage des Wollens, denn die Tafelrebe, eigentlich eine Liane, hat keine großen Ansprüche an den Boden. Sie ist starkwüchsig und an einem sonnigen Platz, mit dem richtigen Schnitt und ein bisschen Pflege wird sie uns mit ihren Trauben belohnen. Für kältere Lagen gibt es frühreifende Sorten die mit weniger Sonnentagen genauso zurechtkommen wie mit halbschattigen Standorten. Es gibt mittlerweile pilzwiderstandsfähige Reben, sogenannte PIWI Reben, die weniger Behandlung benötigen. In diesem Sinne, schauen Sie in unser Forum herein und lassen Sie sich inspirieren. Ihre Fragen und Diskussionen sind hier willkommen!


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz