Tafeltrauben - Diskussionsforum
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
urmel
Beiträge: 262 | Punkte: 738 | Zuletzt Online: 21.08.2018
Wohnort
nördlich von München 500mNN
Registriert am:
09.09.2017
Geschlecht
weiblich
    • urmel hat einen neuen Beitrag "Allgemeine Diskussion" geschrieben. 18.08.2018

      Zitat von Dietmar im Beitrag #154


      Hast Du Sie danach gefragt? Waren diese 3 Sortennahmen die Antwort?




      Ja, aber das kann nicht stimmen, bei allen drei Sorten sind die Beeren oval und meine unbekannte Schöne hat kugelrunde Beeren, etwa so groß wie 1€.

    • urmel hat einen neuen Beitrag "Allgemeine Diskussion" geschrieben. 17.08.2018

      Ohne Chemie, ich habe die Rebe geschenkt bekommen mit dem Hinweis das sei Rhea/Sladuschka/Neue Ukraine. Das sei alles die gleiche Sorte. Das stimmt definitiv nicht!
      Ich hab damals mit "Beerenträume" aus dem PUR-Forum was getauscht und bekam dafür diese veredelte Rebe.
      Wo er sie her hatte weiß ich nicht.

      Fotos sind weiter oben.


      Naja, wahrscheinlich wird sie ihr Geheimnis für sich behalten und mir weiterhin feine Trauben schenken. Ein echter Glücksfall

      Jedenfalls danke ich Euch allen für Eure Hilfe!

    • urmel hat einen neuen Beitrag "Allgemeine Diskussion" geschrieben. 17.08.2018

      Haben die Amerikaner und die Verwandtschaft nicht alle dieses mehr oder weniger glipschige Fruchtfleisch?

      Das hat meine nicht, sie ist eher knackig-saftig.

    • urmel hat einen neuen Beitrag "Allgemeine Diskussion" geschrieben. 17.08.2018

      Hmmm, die Farbe kommt irgendwie hin, allerdings passt sonst gar nichts

      Bei meiner sind die Beeren kugelrund, nicht oval,
      beim Geschmack heißt es bei Winorosl fruchtig, meine hat deutlich Muskat,

      Winorosl schreibt weibliche Blüte, das kann nicht sein, meine steht ziemlich entfernt von Ertragsreben inmitten anderer Jungreben welche noch nicht geblüht haben. Dabei hat sie eine schöne dichte Jungferntraube.


      Vielen Dank fürs suchen maimel

    • urmel hat einen neuen Beitrag "Allgemeine Diskussion" geschrieben. 17.08.2018

      Kennt Jemand diese Rebe? Die habe ich 2014 im Tausch gegen Steckhölzer bekommen. Sie ist veredelt und hat dieses Jahr zum ersten Mal Trauben. Ich bekam sie unter dem Namen "Neue Ukraine" oder "Podarok Ukraine" kann dazu aber nichts finden.

      Sie hat runde, ziemlich große Beeren die ein wenig ins rötliche gehen, der Geschmack ist delikat, fruchtig mir ausgeprägtem Muskat, knackig. Piwi ist gut, sie war in den vier Jahren wo sie hier steht nie krank. Wie groß die Trauben werden können kann ich nicht sagen.

      Die Beeren schmecken jetzt schon sehr gut, allerdings sind die Kerne noch grün. Wahrscheinlich wird sich die Reifezeit in "normalen" Jahren nach hinten verschieben.

      Leider habe ich ihr damals einen Katzenplatz zugewiesen weil sie "eine Katze im Sack" war. Sie steht etwas schattig, bekommt erst Nachmittags Sonne. Nun stellt sich heraus, dass sie ein richtiger Glückstreffer ist.


      Guter Tausch!

      Hier ein paar Bilder, vielleicht weiß ja Jemand mehr über die Rebe und vielleicht heißt sie ja auch ganz anders?

    • urmel hat einen neuen Beitrag "Neupflanzung " geschrieben. 17.08.2018

      Blenden bedeutet das Auge zerstören, mit Fingernagel, Schere oder Messer rauskratzen.

    • urmel hat einen neuen Beitrag "Neupflanzung " geschrieben. 17.08.2018

      Sieht aus als wäre es ein Bild von Jakob.
      Reben haben oft unterschiedlich lange Unterlagen. Ich grabe sie immer so tief ein, dass die Veredelungsstelle etwa 10cm über der Erde bleibt. Dass da von der Unterlage was austreibt und rauswuchert ist unwahrscheinlich weil die Augen der Unterlage geblendet werden.

      Den Topf in dem die Rebe stand gräbt Jakob bei der Pflanzung immer mit ein, als Gießhilfe, dann kommt das Wasser an die Wurzeln und läuft nicht über die Erde davon.

    • urmel hat einen neuen Beitrag "Tafeltrauben in Topf und Kübel" geschrieben. 09.08.2018

      Die schauen toll aus! Respekt!

      Ich liebe diese Farbe, dieses Gelbrosa bei Trauben

Empfänger
urmel
Betreff:


Text:
{[userbook_noactive]}
Der Anbau von Tafeltrauben in Deutschland ist gar nicht schwierig und unmöglich, es liegt nicht an der Rebe, dem Wetter oder dem Boden, es ist eine Frage des Wollens, denn die Tafelrebe, eigentlich eine Liane, hat keine großen Ansprüche an den Boden. Sie ist starkwüchsig und an einem sonnigen Platz, mit dem richtigen Schnitt und ein bisschen Pflege wird sie uns mit ihren Trauben belohnen. Für kältere Lagen gibt es frühreifende Sorten die mit weniger Sonnentagen genauso zurechtkommen wie mit halbschattigen Standorten. Es gibt mittlerweile pilzwiderstandsfähige Reben, sogenannte PIWI Reben, die weniger Behandlung benötigen. In diesem Sinne, schauen Sie in unser Forum herein und lassen Sie sich inspirieren. Ihre Fragen und Diskussionen sind hier willkommen!


Xobor Xobor Community Software