Tafeltrauben - Diskussionsforum
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Micha74
Beiträge: 575 | Punkte: 2290 | Zuletzt Online: 28.11.2020
Geburtsdatum
28. August 1974
Wohnort
Göppingen
Registriert am:
04.09.2017
Geschlecht
männlich
    • Micha74 hat einen neuen Beitrag "Düngeharnstoff" geschrieben. 13.11.2020

      Habe nur nachgefragt. dachte es ist ein langzeitdünger, der nur langsam abgebaut wird zu Stickstoff. so das er nächstes Jahr zu Verfügung steht,aber wenn er so flüchtig ist, dann lieber hornspäne oder Hühner mist

    • Micha74 hat das Thema "Düngeharnstoff" erstellt. 13.11.2020

    • Micha74 hat einen neuen Beitrag "Ertragsreduzierung im 2. Standjahr" geschrieben. 10.11.2020

      Frage:

      Wie viele Gescheine bzw. Trauben kann man an einer Jungrebe des 2. Standjahres lassen, ohne die Jungrebe zu überlasten? Wie macht Ihr das?[/quote]

      Eigentlich sollte mann im zweitem jahr,keine Trauben daran lassen, um eher das holz fürs nächste Jahr kräftiger aufzubauen.
      Hab schon reben durch Kost probe im zweitem jahr kaputt gemacht,so ausgezehrt,das sie nach spätfrost im dritten jahr komplett eingegangen sind.
      Aber wer will,nochmal ein Jahr warten,die wenigste,ich gehöre nicht dazu,bin ungeduldig und neugierig auf die Sorte,und kanns kaum erwarten.
      Vernünftig wäre eine kleine bis mittlere Kostprobe, kommt aber auf das Wachstum und kraft der Rebe an, wie Urmel weiter oben,beschrieben hatt.

    • Micha74 hat einen neuen Beitrag "November" geschrieben. 06.11.2020

      Mich würde Klubnici interessieren,auch scharada ua,suche auch immer bessere anspruchlosere Sorten.

      Dieser Winter muss ich noch Spaliere bauen , paar Sorten kommen auf ertrag

    • Micha74 hat einen neuen Beitrag "November" geschrieben. 06.11.2020

      Heute erster Frost.
      Trauben eh keine mehr.laub aufräumen und Pläne fürs nächste Jahr schmieden.

    • Micha74 hat einen neuen Beitrag "Allgemeine Diskussion" geschrieben. 02.11.2020

      Zitat von jakob im Beitrag #318
      spät ausgetrieben...sie will Energie nicht investieren in triebe die sie in der Zukunft nicht brauchen wird


      sieht so aus,daneben hat die rebe schön ausgereifte triebe

    • Micha74 hat einen neuen Beitrag "Allgemeine Diskussion" geschrieben. 02.11.2020

      Habe paar ruten die nicht verholzt sind.überlastung oder Kalium Mangel?[[File:20201102_135602.jpg|none|auto]][[File:20201102_135547.jpg|none|auto]]

    • Micha74 hat einen neuen Beitrag "Senkrechte " f " Erziehung" geschrieben. 02.11.2020

      Hat noch jemand mit dieser f Erziehung weiter versucht ?

    • Micha74 hat einen neuen Beitrag "Welche Tafeltraubensorten schmecken Euch am Besten?" geschrieben. 31.10.2020

      Livia, unglaublich süß lässt gleichzeitig die anderen sauer aussehen.
      Arkadia-Juliana saftig fruchtig genug süsse ,hat etwas , die libliengs trauben von meinem Sohn.
      Tigin , guten Muskat, nicht aufdringlich

    • Micha74 hat einen neuen Beitrag "Oktober 2020" geschrieben. 27.10.2020

      Meine n y Muskat, ist keine n y Muskat, ist eine Verwechslung, hat frühe klein beerige Trauben. ist auch ami Sorte.
      Wächst stark.werde umveredelungen auf ihr machen

    • Micha74 hat einen neuen Beitrag "Optimierung des Bodens" geschrieben. 25.10.2020

      Erstaunlich.auch meine BULUST brauchte vier Jahre, dieses jahr hab ich eine kleine Kostprobe gelassen, aber wegen regenwetter ist sie komplett verieselt. jetzt ist sie soweit das ich stamm habe.

    • Micha74 hat einen neuen Beitrag "Optimierung des Bodens" geschrieben. 24.10.2020

      Haben diese Optimierungen bis jetzt,schon was gebracht?
      Natürlich und optimal kann man das sowieso nicht zusammen stellen,ich gehe auf zeit, Pflanze sie bischen kompost , und ein bischen npk dünger in das Loch. das wars.
      manche haben auch vier Jahre gebraucht, da ich keine optimale sonnige Plätze habe.aber mit der zeit kommen die Wurzeln, und die Reben wachsen

    • Micha74 hat einen neuen Beitrag "Veredeln-Umveredeln" geschrieben. 18.10.2020

      Meines Wissens ist chipen was anderes wie okulation.bei okulation wird ein auge durch einen T Schnitt unter die rinde
      geschoben,
      chipen ist ein auge mit holz, in den Stamm zu umveredeln wird einen art keil herausgeschnitten, das edelauge muss genau wie dieser Keil geschnitten sein und diese Lücke genau auffüllen, etwas für Profis

    • Micha74 hat einen neuen Beitrag "Oktober 2020" geschrieben. 15.10.2020

      Der Herbst ist voll da[[File:IMG-20201015-WA0000.jpeg|none|auto]]

    • Micha74 hat einen neuen Beitrag "Zusammenhang zwischen Entspitzen und Blüherfolg und damit Traubengröße?" geschrieben. 11.10.2020

      hab hier mit google Übersetzer was kopiert zum entspitzen wehrend der Blüte.
      hier wird sogar das empfohlen beim nassen Wetter wehrend der Blüte

      FNAHME: Wann, WIE und WARUM!

      Auch im Juni, wenn während der Blüte mehr und kalte Regenfälle auftreten, muss eine Arbeit namens Beschneiden der Triebe durchgeführt werden, dh sie brechen 2-3 cm von der Spitze der Triebe ab, um für kurze Zeit ihr Wachstum zu stoppen, so dass Nährstoffe zu den Blumen gehen, um die Trauben zu binden. Diese Arbeit wird manuell erledigt. Es bricht nicht viel von der Spitze der Triebe ab, wie in der Kindheit, sondern drückt nur die Spitze des Wachstums, betont Alin Dobrei

      Hier der link dazu

      https://www.revista-ferma.ro/articole/ho...itul-lastarilor

    • Micha74 hat einen neuen Beitrag "Zusammenhang zwischen Entspitzen und Blüherfolg und damit Traubengröße?" geschrieben. 10.10.2020

      [quote=Anselmo|p10651]Laut Weinbauliteratur ist ein Entspitzen vor Blühbeginn bei starkem Wuchs sinnvoll. Bei schwachem Wuchs fördert es eher das Verrieseln der Blüte.[/quote

      Entspitzen nicht vor Blühbeginn sondern bei Blüh beginn , wenn mann erkennt das die ersten Käpchen fallen.
      empfohlen bei Sorten die zu verieseln neigen

    • Micha74 hat einen neuen Beitrag "Zusammenhang zwischen Entspitzen und Blüherfolg und damit Traubengröße?" geschrieben. 10.10.2020

      ich hab dieses jahr nicht entspitzt. Kodrianka hat kleinere Trauben, aber das kann auch am letzten jahr liegen, denn da bilden sich die Knospen und die gescheine da drin.Als nächstes sind es 16 Trauben.
      Kodrianka hatte gutes Wetter wehrend der Blüte.ist nicht verieselt
      Habe es dieses Jahr verpasst zu machen.

    • Micha74 hat einen neuen Beitrag "Oktober 2020" geschrieben. 09.10.2020

      Muskat ist eine sonnen sache.trauben die in der Sonne reifen sind auch süsser und geschmacksvoller,
      meine Livia hat auch kein Muskat, nur zuckersüß,habe auch nur so sechs std Sonne.
      Frumoasa alba hat bei nicht Überlastung Muskat

Empfänger
Micha74
Betreff:


Text:
{[userbook_noactive]}
Der Anbau von Tafeltrauben in Deutschland ist gar nicht schwierig und unmöglich, es liegt nicht an der Rebe, dem Wetter oder dem Boden, es ist eine Frage des Wollens, denn die Tafelrebe, eigentlich eine Liane, hat keine großen Ansprüche an den Boden. Sie ist starkwüchsig und an einem sonnigen Platz, mit dem richtigen Schnitt und ein bisschen Pflege wird sie uns mit ihren Trauben belohnen. Für kältere Lagen gibt es frühreifende Sorten die mit weniger Sonnentagen genauso zurechtkommen wie mit halbschattigen Standorten. Es gibt mittlerweile pilzwiderstandsfähige Reben, sogenannte PIWI Reben, die weniger Behandlung benötigen. In diesem Sinne, schauen Sie in unser Forum herein und lassen Sie sich inspirieren. Ihre Fragen und Diskussionen sind hier willkommen!


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz