Tafeltrauben - Diskussionsforum
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
jakob
Beiträge: 989 | Punkte: 2691 | Zuletzt Online: 17.01.2019
Name
Artur
E-Mail:
big-trauben@web.de
Geburtsdatum
17. Februar 1971
Wohnort
Karlsruhe
Registriert am:
30.08.2017
Geschlecht
männlich
    • jakob hat einen neuen Beitrag "RE: Filme zum anschauen bei YouTube" geschrieben. 13.01.2019

      Dietmar, heute 98% aller Mitglieder hier schneiden so Tafeltrauben mit guten Ergebnissen, auch ich schneide noch genau so! Ich mache bestimmt nicht 2-3 Jahren Kordon und 2 Jahren noch (f) Ergänzung um dann weg zuwerfen!
      Zuerst wird klassisch Erzogen und beim gefallen wird daraus Kunst gemacht.

      Das einige was man denken muss dass 10 Augen pro Trieb führen oft auch bei Weinsorten zum Überlastung mit den Trieben und selbstverständlich später auch mit dem Ertrag, geschweige den Tafeltrauben. Darum meine Devise " Weniger ist mehr!“. Lieber lasse ich im ersten Jahr 2-3 Augen und wenn sie zu stark treibt wird, kann ich mit mehr Ertrag abbremsen. Lieber nächstes Jahr ein paar Augen mehr dran lassen und nicht im ersten Jahr auf 5-7 Augen schneiden und zb. Arkadia in erbsengroßen Beeren im Oktober ernten!

      Auch bei dieser kleinen Lauboberfläche wenn man Ertrag auf Gewicht der Weinrebe 2-3kg pro 10 Augen(Fruchtrute) je Rebe reduziert wird man super Qualität haben! Die Frage ist wer schafft von 10 Trieben und 20 Trauben(Arkadia) 17 Trauben davon weg zumachen und 7-8 Triebe von 10 einfach ohne Ertrag wachsen lassen damit sie diese 2-3Trauben mit Füttern helfen?

      Alles ganz einfach, das ist Physik 6 klasse!
      1M² Lauboberfläche bei 100 Cat wärme kann X gramm Zucker produzieren! Und aus der neusten Forschung wissen wir dass die Rebe bis zu 40% Zucker im Laub, Altholz und Wurzelmasse speichert!

      Daraus logische Folge, XL Spaliere für viel mehr Laub und Triebe, schwarze Folie auf den Boden für mehr Cat und " f " Ergänzung für Extra mehr Altholz und dadurch auch mehr Wurzelmasse!
      Dadurch können wir Ertrag 3fach erhöhen und zb bei Arkadia bei 10 Trieben alle 10 Trauben dran lassen und das bei gleichen Qualität!

      Wie heißt diese Erziehung ab 7.30 Min? Lüra? Lira?

      https://www.youtube.com/watch?v=5R28wpavP7U&t=584s

    • jakob hat einen neuen Beitrag "RE: Filme zum anschauen bei YouTube" geschrieben. 11.01.2019

      Wir sind natürlich viel weiter, aber uns glaubt kein Mensch.. Die meinste denken immer noch das tolle, süße Trauben die Sorte selbst macht und nicht der Winzer..

    • jakob hat einen neuen Beitrag "Erziehung von Reben" geschrieben. 06.01.2019

      Schaut mal dieses Video an, gleich ganz am Anfahng, wie hoch die Spaliere ist im vergleich zu den Männern! Wenn das nicht die XL Spaliere ist https://www.youtube.com/watch?v=S2v5c-CujJY

    • jakob hat einen neuen Beitrag "Erziehung von Reben" geschrieben. 06.01.2019

      Zitat von erzgebirgler im Beitrag #72
      Genau das habe ich auch damit gemeint, hätte es etwas anders schreiben sollen.Zum Beispiel wurde die höhe der Laubwand mit 80cm bis 1m angegeben und das Gipfeln der fruchttragendenTriebe nach dem zweiten Blatt über der letztenTraube und so weiter.


      Sehr interessant! Wie veralten sich die Geize? Ich habe schlechte Erfahrungen mit gipfeln im Frühstadium gemacht wo Problem nicht mit Trauben oder Verrierselung sondern die Triebe sind...

    • jakob hat einen neuen Beitrag "Erziehung von Reben" geschrieben. 06.01.2019

      Zitat von Dietmar im Beitrag #71
      z.B. Erziehung mit "mehr Holz" wie z.B. die F-Methode von Jakob. Das ist aber noch im Versuchsstadium.


      weil du mich gedrängelt hast und jetzt bin im Erklärungsnot und habe nur kleinen Vorsprung! Ein Glück dass skeptisch gesehen wird...

    • jakob hat einen neuen Beitrag "Erziehung von Reben" geschrieben. 04.01.2019

      Zitat von Dietmar im Beitrag #63
      Aber vielleicht ist mir etwas entgangen. Was soll an den Beeren so ungewöhnlich sein?


      Wie ungleichmäßig die Beeren ausreifen! Bei Dornfelder nie gehört und nie gesehen darum so viele Fragen wie Affinität der Unterlage , Mineralien diesbalance im Boden oder einfach Überlastung ?
      Dornfelder ist massenträger die nur 1 Traube bis 700g haben kann, darum ohne Ausdünnung kommt diese Sorte locker in 1Kg Tafeltraubenbereich je Trieb. Hat sie überhaupt 80cm Laub noch ?..Schaut mal dieses Video noch mal an.. So soll man keine Tafeltrauben anbauen!

      Zitat von Ohne Chemie im Beitrag #64
      Die Schweizer Paar kommt mir komisch vor. Die erzählen mehr über sich, als über die Trauben.


      Ich würde sagen noch Unerfahren aber die sind die neue Winzergeneration mit Facebook ,YouTube und Instagram , die sind wie wir eben nur alleine, versuchen alles was die anderen nicht machen und ernten begründet Kritik.

      Zum Beispiel, Welche Winzer hat schon Eier sein Wein auf wild Hefe umzustellen wie vor 300 Jahren? Oder Wildwuchs Erziehung ohne System einfach mit Heckenscheren zuschneiden! Oder Weinberg nicht mähen usw...

      Ich mag sie beide, sie erinnern mich an mich wo ich überzeugt war dass Saft in die Beeren geht, Pflanzenschutz mit der Holzasche, V Spaliere so gut wie die Pergola, entgeizen lohnt sich, Sanfter Schnitt( auf Russisch плодовое Звено), Triebe kürzen usw...

      Leider sie werden scheitern wenn sie keinen Weg finden dazu zu lernen...

    • jakob hat einen neuen Beitrag "Senkrechte " f " Erziehung" geschrieben. 04.01.2019

      Jetzt sind die beide Reben geschnitten. Links Weinrebe Muskaris auf 2 x 6 Augen und rechts Tafeltraube Muskat Luganski auf 6 Augen. Sieht nicht wie die "f" aus aber das ist nicht weiter wichtig. Wichtig für mich Verhältnis zwischen Altholz und Augen, kompakt und nicht störend bei Bearbeitung, auf 1,25-1,50M Spaliere und ganz einfach mit klassischem Schnitt ohne Schulung für die Helfer!

      Man sieht auch das Weinrebe (Links) mehr Altholz hat und die Tafeltraube(Rechts) weniger. Ich denke das ist die Belastung von Tafeltraube wo negativ auf Altholz-Entwicklung auswirkt ...Das Heißt dass man mit Altholzaufbau eine Rebe auch noch Überlasten kann!

      Und das heißt wiederum wer Altholz aufbauen möchte, sollte weniger Augen dran lassen und Ertrag noch stärker ausdünnen. Das gilt natürlich erste paar Jahren für Jungreben oder Hungerleider...

      [[File:20190104_122211.jpg]][[File:20190104_122220.jpg]]

    • jakob hat das Thema "Lehrgang zur Sachkundenachweis" erstellt. 04.01.2019

    • jakob hat einen neuen Beitrag "Erziehung von Reben" geschrieben. 04.01.2019

      Schaut mal dieses Video an! Was kann das sein mit Dornfelder? So was habe ich noch nicht gesehen dass die Beeren so sind...Wer hat eine Idee?

      https://www.youtube.com/watch?v=idKClvD0A3U

    • jakob hat einen neuen Beitrag "Senkrechte " f " Erziehung" geschrieben. 03.01.2019

      Neuer Stamm tür (f) Erziehung aus einem wassertrieb.
      [[File:20190103_130029.jpg]f

      (f,p ) Erziehung nach einem Jahr [[File:20190103_130050.jpg]]

    • jakob hat einen neuen Beitrag "Erziehung von Reben" geschrieben. 02.01.2019

      Zitat von Simko im Beitrag #59
      Ich erziehe meine Neuanpflanzungen zweiarmig (T), weil mir das logisch ist, selbst wenn das einigen evtl. merkwürdig erscheint. Nach einigen Jahren werde ich berichten.


      (T) wird genau so Erfolgreich wie Y,V,XL oder sogar klassische 1.60M Spaliere sein! Wenn Verhältnis zwischen Laub und Traubengewicht stimmt.
      Diskussion war nur was produktiver im Ertrag und trotzdem einfacher im Erziehung bleiben kann...Erfolg wird jeder haben der schafft wenigstens 1 Trieb 10-14mm groß zuziehen und nächstes Jahr nur auf 2-3 Augen kurze Fruchtrute schneiden!

      Zum Beispiel: wer die XL Spaliere hat kann 2-3 Trauben Arkadia dran lassen und bei der selbe Rebe auf klassische Spaliere 1.60M nur eine Traube und sie wird genau so klasse sein wie auf XL 3 Trauben..

    • jakob hat einen neuen Beitrag "Erziehung von Reben" geschrieben. 02.01.2019

      Zitat von Ohne Chemie im Beitrag #58
      Was spricht dagegen, das man über der Veredelungstelle einen V - Stamm bildet. 2 Arme bilden?


      Für die Rebe ist das Willkommen, die hat ja 2 nur Saftflusse Links und Rechts.

      Viele unveredelte Reben in Deutschlan wegen den kühleren Boden bilden viel kleinere Trauben wie die veredelten ...

    • jakob hat einen neuen Beitrag "Erziehung von Reben" geschrieben. 01.01.2019

      Wichtig ist, dass man eine Zapfe lässt bis die Saftbannen sich umbilden dann kann man diese Zapfe ganz schön Saftbannen-entlang abschneiden und weitere Jahre auf der alte Rebe neuen Kopf haben.


      [[File:20181231_121536.jpg]][[File:20181231_115742.jpg]][[File:20181231_115750.jpg]][[File:20181231_115719.jpg]] [[File:20181003_133442[1].jpg]]

    • jakob hat einen neuen Beitrag "Erziehung von Reben" geschrieben. 01.01.2019

      Hier im Video sagt die Frau den Grund für Sanften Schnitt von 0-0.30Min „Um Rebe auf einem Punkt halten müssen“!

      https://www.youtube.com/watch?v=yzk2dK6oTG8

      Und hier der Grund dafür ab 7.50Min der gegenteil ....

      https://www.youtube.com/watch?v=Y3Q2N7mExMs

      Wo sind diese alten Anlagen mit Sanften Schnitt?

      https://www.youtube.com/watch?v=f23st4IUx8A&app=desktop

      Da wo der Italiener angeblich Zeigt, warum dann die linke Seite a 3.40Min oberhalb Fruchtruten so dick und vertrocknet? Die Stelle sollte doch ganz dünn und die Fruchtruten oben zu sein! Also der Winzer nimmt doch Fruchtruten aus dem Altholz des Stammes? Das kann ich aus jedem Wassertrieb was unter dem Draht wächst, ein neuer Kopf bilden und weitere 30 Jahre verschneiden was das Herz begehrt!

    • jakob hat einen neuen Beitrag "Erziehung von Reben" geschrieben. 01.01.2019

      Zitat von Reblaus im Beitrag #50
      Auch bei uns gibt es Winzer, die seit Jahrzehnten zwei Bogreben ziehen. Aber auch das hat nichts mit dem sanftem Rebschnitt zu tun, der hier gezeigt wird.


      Ich persönlich mache keinen sanften Schnitt weil es Jahrzehnte auch so gut funktioniert. Und weil für mich das beste Saftfluss dort ist wo die beste Rute ist und nicht dort wo Winzer behauptet.. Ich werde doch nicht die beste Fruchtrute rausschneiden nur weil sie nicht angeblich im Saftfluss ist und die schlechte dran lassen weil es jemand so für richtig hält..
      Würde gerne meine Meinung ändern wenn der Vorteil bewiesen ist und nicht aus Logik behauptet wird..

    • jakob hat einen neuen Beitrag "Senkrechte " f " Erziehung" geschrieben. 30.12.2018

      Auf Grund dass es noch in der Entwicklung ist es wäre Gefährlich alle in einen Korb zu werfen.
      Tu am besten alle f und S und C und Klassisch. Dann kannst du nächste Jahre sehen was wirklich sinnvoll ist..

    • jakob hat einen neuen Beitrag "RE: Filme zum anschauen bei YouTube" geschrieben. 29.12.2018

      Der hat bis zum REWE geschaft, dem ist jetzt egal was er verkauft weil er Konkurenzlos ist. Mich hätte die Aufwand,Erziehung, Schnitt, Maschinen und die Technik interessiert. Der macht nur Fanny und Muskat Blau wenn ich richtig verstanden habe..

Empfänger
jakob
Betreff:


Text:
{[userbook_noactive]}
Der Anbau von Tafeltrauben in Deutschland ist gar nicht schwierig und unmöglich, es liegt nicht an der Rebe, dem Wetter oder dem Boden, es ist eine Frage des Wollens, denn die Tafelrebe, eigentlich eine Liane, hat keine großen Ansprüche an den Boden. Sie ist starkwüchsig und an einem sonnigen Platz, mit dem richtigen Schnitt und ein bisschen Pflege wird sie uns mit ihren Trauben belohnen. Für kältere Lagen gibt es frühreifende Sorten die mit weniger Sonnentagen genauso zurechtkommen wie mit halbschattigen Standorten. Es gibt mittlerweile pilzwiderstandsfähige Reben, sogenannte PIWI Reben, die weniger Behandlung benötigen. In diesem Sinne, schauen Sie in unser Forum herein und lassen Sie sich inspirieren. Ihre Fragen und Diskussionen sind hier willkommen!


Xobor Xobor Community Software