Tafeltrauben - Diskussionsforum
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
jakob
Beiträge: 1999 | Punkte: 6892 | Zuletzt Online: 27.11.2020
Name
Artur
E-Mail:
big-trauben@web.de
Geburtsdatum
17. Februar 1971
Wohnort
Karlsruhe
Registriert am:
30.08.2017
Geschlecht
männlich
    • jakob hat einen neuen Beitrag "Spritzplan" geschrieben. Gestern

      Zitat von Inra1066 im Beitrag #27
      Ich habe schon probiert mit bis zu 1kg auf 12l Wasser aber wenn reben gesund sind nehmen ich meist 500g auf 12l das ist für rebe kein Problem


      1000g auf 12l meinst du wirklich? bei mir mehr wie 50-60g auf 12L(Solo spritze) verbrenungen an der Jungreben. Wie lange hält dieser Schutz mit 1000g?

    • jakob hat einen neuen Beitrag "Spritzplan" geschrieben. Gestern

      Zitat von Inra1066 im Beitrag #25
      Wichtig ist bei nicht zu grosser Hitze und Schwefel nicht zu hoch konzentriert in die Blüte.


      wieviel auf 100L wehre nicht zu hoch?

      Zitat von Inra1066 im Beitrag #25
      Viele Betriebe können bei ihren Flächen gar keine Rücksicht auf Blütezeit nehmen.


      wir haben halt panischer Angst vom Verrieselung was in Weinbau sogar erwünscht ist oder kann...dann ist noch Spritzmenge(wie Bewässerung) wo Käppchen verklebt usw..

    • jakob hat einen neuen Beitrag "Highlights und Flops im Jahr 2020" geschrieben. 19.11.2020

      krasnaja Planeta ist von beerenkonsistenz viel fester dadurch länger haltbar, Trauben nicht so groß (ca. 500g- 1kg), beeren aber sehr groß und müssen nicht gekürzt werden die Triebe legen sich nicht wie bei Sensacia sondern wachsen schön nach oben. Piwi habe ich nicht war genommen, weil neu ist und habe nicht beobachtet. Erst dieses Jahr, weil sie mir voll gefallen hatwie auch Sneschok(beide vom Anatoli Golub)...

    • jakob hat einen neuen Beitrag "November" geschrieben. 18.11.2020

      Zitat von Vorderpfälzer im Beitrag #31
      Wenn nicht, auf jeden Fall vermehren.


      es ist so schwer sich dazu zu entscheiden, in der Wahrheit nur wenige wollen PIWI Sorten darum Slovplant ausverkauft ist und darum sind alle PIWIs nur durch Zufall da...

      Zitat von Vorderpfälzer im Beitrag #31
      Vielleicht finden sich Röhren aus Metall oder Plastik die genau auf die abgebrochen Betonstützen passen.


      Das Problem ist Spalier wieder hochzustellen, weil sie alle miteinander verbunden sind muss man alles zerschneiden und alles neu einrichten und das ist Zeit ohne Ende…. wenn man schaffen konnte sie gerade zu stellen, Pfähle zu wechseln wäre kein Problem. Habe schon verschiedene Methoden ausprobiert, sind alle zeitraubend...

    • jakob hat einen neuen Beitrag "November" geschrieben. 17.11.2020

      in der Reihe wo zusehen ist, ist eine wertvolle dabei die sich sehr Pilzfest gezeigt hat, Schegol heißt sie ist Geschwister Sorte vom Velür(Talisman x Kardinal)
      Am Anfang wollte die 3 reihen ganz wegmachen, aber jetzt zweifele wider…betonpfähle sind über 30 Jahre alt, aber habe gelernt sie umzudrehen und Plastik pfähle anzubinden ist aber viel Arbeit..

    • jakob hat einen neuen Beitrag "November" geschrieben. 16.11.2020

      Endlich hatte Zeit rauszufahren..Nette mache ich bestimmt nicht weg, nur oben zusammenrollen.

    • jakob hat einen neuen Beitrag "Düngeharnstoff" geschrieben. 13.11.2020

      ist nicht flüchtig wenn es mit Wasser im Boden gebunden wird. Alle NPK Dünger mit Ammoniumanteil sollen nicht auf dem trockenen Boden gedüngt werden. Ammonium ist sehr wichtig ist aber einseitig darum werden sie mit Nitratstickstoff dosiert. Auf trockenen Boden Ammonium verschwindet zum teil und Nitrat wenn im Herbst im Grundwasser bis Mai auch..
      Darum düngen Winzer meistens im April, dann hat Rebe gleich das Nitrat und Mitte-Ende Mai Ammonium wo zum Nitrat wird und düngen nach Bedarf nach der Blüte Harnstoff als, damit im August, wenn Beeren wachsen Reben nicht überlastet werden. So vermeiden sie unnötiger Laubwachstum. Viele düngen leider auf trocken Boden, weil sie nicht wissen wie das funktioniert.


      Zb hier oder alle anderen NPK wie auch Blaukorn: https://www.duengerexperte.de/naehrsalze...un-20-5-10.html

      20 % N Gesamt-Stickstoff
      7,0 % N Nitratstickstoff
      13,0 % N Ammoniumstickstoff

    • jakob hat einen neuen Beitrag "Düngeharnstoff" geschrieben. 13.11.2020

      Kannst du düngen aber wozu jetzt? Harnstoff ist Amoniumstickstof und soll kurz vor dem Regen, im Regen oder kurz nach Regen gegeben werden damit es nicht verfliegt. Boden wird Amoniumstickstof binden im Boden nur wenig beweglich bis es von Bakterien in Nitrit und dannach in Nitratstickstof verwandelt wird, erst dann wird beweglich und von Pflanzen aufgenommen Der Rest wird dann bis in das Grundwasser wandern. Mit Harnstoff Reben düngen ist schwer weil Düngerefekt vom Wetter(bodenleben, Temperatur) anhänglich ist, darum wird oft mit Nitrophoska gedüngt weil da ist ein Teil des Stickstoffes in nitratform wo Rebe unabhängig vom Wetter schon verwerten kann, dazu hat man noch K,Ph,Mg..
      Calcinit zb(es gibt viele anderen), hast du Stickstoff in Nitratform und kannst düngen dann wann gereckt brauchst zb .bei Überlastung oder Blüte für Ammonium brauchen Bakterien 27 tage bis es komplett in Nitrat wird.
      Jetzt ist Zeit für P,K mit ganz wenig 3-5%N wie Stallmist oder Kunstdünger..

    • jakob hat einen neuen Beitrag "Ertragsreduzierung im 2. Standjahr" geschrieben. 11.11.2020

      nur 4 mittleren Trauben ? schau linke Traube bei 0.20min an... ist das nicht eine frische veredelung auf eine alte rebe? Natürlich da ist keine Überlastung und bestimt nicht 3 Jahre alt wenn ich richtig sehe...

    • jakob hat einen neuen Beitrag "Ertragsreduzierung im 2. Standjahr" geschrieben. 11.11.2020

      Zitat von Ohne Chemie im Beitrag #3
      Heute sind neue Formen entwickelt, dennen die Überlastung nichts tut. Hängt von der Form ab.


      Wirklich? und warum dann Boden Rasen frei ist? Wozu Tropfbewässerung? Warum auf 4-5 Trieben nur 2 Trauben und nicht alle 6-8? Warum obwohl August ist, Triebe kein Zentimeter ausgereift sind? Bei diesem Doping wird jede Rebe in DE besser dastehen als auf dem Video. im zweiten Jahr und nur mit 2 Trauben und nicht ausgereiften Trieben im August ist für dich keine Überlastung? Bei Dietmar wird sie im Winter kapput gehen... Und das hengt nicht von Sorte ab sondern von Wurzelmasse x Lauboberfläche und Fruchtbaren, lockeren Boden.Und glaube mir es gibt keine Formen und werden nie geben die man im 2 jahr nicht überlasten kann...

      Meine Empfehlung was von Winzer in DE kommt ist:
      Im1.Jahr ca. 2M (ca.8-12mm) ausgereifte Rute schaffen. Dann kannst du jede Tafeltraube auf gewünschte höhe zb. 0,60M oder ganz oben bei 2M nur zwei oder sogar 3 Augen lassen für zwei oder 3 neue Triebe im Frühjahr. Da kannst du bei jeder Tafeltraubensorte 2 Trauben wie im Video belassen ohne Angst zu haben das überlastet wird.

    • jakob hat einen neuen Beitrag "Senkrechte " f " Erziehung" geschrieben. 02.11.2020

      Zitat von urmel im Beitrag #151
      Leider kann ich nicht vergleichen weil ich von jeder Rebsorte nur eine habe.

    • jakob hat einen neuen Beitrag "Senkrechte " f " Erziehung" geschrieben. 02.11.2020

      ich mache weiter...beeindruckende Ergebnisse schon bei Kostproben vor allem Großbeerigen Sorten wie Sponsor bei kleinbbeerigen sieht man wenig unterschied.. Mal sehen nächste Jahre oder bei wenig Ertragsreichen Sorten....

    • jakob hat einen neuen Beitrag "Allgemeine Diskussion" geschrieben. 02.11.2020

      spät ausgetrieben...sie will Energie nicht investieren in triebe die sie in der Zukunft nicht brauchen wird

    • jakob hat einen neuen Beitrag "Spritzplan" geschrieben. 02.11.2020

      neuster Experiment " Durchsichtiger Laub“! Riesling nur 3-mal gespritzt vor der Blüte einmal Poluram+schwefel und zweimal Schwefel alles vor der Blüte. Überraschendste Ergebnis meine 10-jährige Erfahrung überhaupt. Auch bei Tafeltrauben die Reife und das Geschmack haben sehr überrascht...

      [[File:20200915_152803_resize_52.jpg|none|auto]][[File:20200915_152757_resize_51.jpg|none|auto]][[File:20200915_152751_resize_22.jpg|none|auto]]

    • jakob hat einen neuen Beitrag "Verschiedene Tafeltrauben 2020" geschrieben. 12.10.2020

      ich habe rombik nicht mal geerntet,Vögel und Wespen haben sich gefreut..kleinere Beeren,kleine Trauben,zuwenig Ertrag dafür viel Laub ie bei Venus! Katalonia,Scharada UA, K.Zimus sind auch ende Juli reif bei uns. Rombik kann Wasser bei ultras nicht mehr reichen..

    • jakob hat einen neuen Beitrag "Zusammenhang zwischen Entspitzen und Blüherfolg und damit Traubengröße?" geschrieben. 12.10.2020

      Zitat von Anselmo im Beitrag #5
      Laut Weinbauliteratur ist ein Entspitzen vor Blühbeginn bei starkem Wuchs sinnvoll. Bei schwachem Wuchs fördert es eher das Verrieseln der Blüte.

      das ist wirklich so! und warum wachsen sie schwach? weil man falsch geschnitten hat oder nicht genug ausgebrochen hat. Oder?
      zweitens: was bringt entspitzen wenn der Trieb weiterwächst? Darum sehen viele gar keinen Erfolg, weil Wachstum erst nach 1-2 Wochen ausgebremst wird bis er an entzpitzte Stelle angewachsen kommt. Wäre Stutzen nicht sinnvoller um sofort kein Wachsender Trieb mehr zu haben?

      Und drittens: entspitzen oder stützen verschiebt die Blütezeit nach vorne wo noch kalt oder Regnerisch seihen kann was wiederum zur schlechteren Blüte führen kann… Darum funktioniert als auch nicht!

    • jakob hat einen neuen Beitrag "Oktober 2020" geschrieben. 09.10.2020

      Zitat von ChrisOB im Beitrag #19
      Nächstes Jahr gibt es im Erstertrag K. Zimus, K. Zolotze und Garold.


      die werden alle auser Zolotze welche haben..Zolotze wird was anderes haben was du lieben würdest..

    • jakob hat einen neuen Beitrag "Oktober 2020" geschrieben. 05.10.2020

      Zitat von Dietmar im Beitrag #13
      Wohin damit?


      Auf der Arbeit aussetzen,mache ich alle Marder und Katzen was ich fange in 24km auf dem Parkplatz aussetzen..können beim Shef weiter leben...

    • jakob hat einen neuen Beitrag "Oktober 2020" geschrieben. 05.10.2020

      Klubni, Zimus, noch grüner Weinberg, 2 Beikonur mit Monarch ,Monarch!
      [[File:20200928_205102.jpg|none|auto]][[File:20201003_092739.jpg|none|auto]][[File:20201004_132123.jpg|none|auto]][[File:20201004_140132.jpg|none|auto]][[File:20201004_140136.jpg|none|auto]][[File:20201004_140317.jpg|none|auto]]

      seit Monarch in den wildnis mit weniger Stickstoff lebt verrieselt nicht und ist immer Stabil, braucht kein Ertrag reduzierung und sich nicht überlastet. sehr PIWI und mit riesen Beeren,kein Wunder dass sie "Sorte" geworden ist. Eine tolle Sorte für Piwi jäger!

    • jakob hat einen neuen Beitrag "Oktober 2020" geschrieben. 05.10.2020

      Leider neue Handy macht keine kleinere Fotos...2 Galachad, Livia, Lora von Gestern..
      [[File:20201003_083457.jpg|none|auto]][[File:20201003_083505.jpg|none|auto]][[File:20201003_090745.jpg|none|auto]][[File:20201003_090759.jpg|none|auto]]

Empfänger
jakob
Betreff:


Text:
{[userbook_noactive]}
Der Anbau von Tafeltrauben in Deutschland ist gar nicht schwierig und unmöglich, es liegt nicht an der Rebe, dem Wetter oder dem Boden, es ist eine Frage des Wollens, denn die Tafelrebe, eigentlich eine Liane, hat keine großen Ansprüche an den Boden. Sie ist starkwüchsig und an einem sonnigen Platz, mit dem richtigen Schnitt und ein bisschen Pflege wird sie uns mit ihren Trauben belohnen. Für kältere Lagen gibt es frühreifende Sorten die mit weniger Sonnentagen genauso zurechtkommen wie mit halbschattigen Standorten. Es gibt mittlerweile pilzwiderstandsfähige Reben, sogenannte PIWI Reben, die weniger Behandlung benötigen. In diesem Sinne, schauen Sie in unser Forum herein und lassen Sie sich inspirieren. Ihre Fragen und Diskussionen sind hier willkommen!


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz