Tafeltrauben - Diskussionsforum
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
jakob
Beiträge: 2228 | Punkte: 7662 | Zuletzt Online: 14.06.2021
Name
Artur
E-Mail:
big-trauben@web.de
Geburtsdatum
17. Februar 1971
Wohnort
Karlsruhe
Registriert am:
30.08.2017
Geschlecht
männlich
    • jakob hat einen neuen Beitrag "Veredeln-Umveredeln" geschrieben. Gestern

      Zitat von Silesier im Beitrag #229
      Jakob.Das ich will sehen!

      mache für dich video...

      Zitat von Silesier im Beitrag #229
      Jetzt kommen Tage mit über 30°wo nicht regnet mehrere Tage und wenn die holzige Edelreiser nicht genug Saft von unten bekommen trocken aus.

      das ist Vermutung, weil das die einzige Erklärung war wo bei dir nicht geklappt hat...warum sollen sie austrocknen wenn sie keine Feuchtigkeit verlieren? Auge schläft doch!

    • jakob hat einen neuen Beitrag "Veredeln-Umveredeln" geschrieben. 08.06.2021

      Zitat von Micha74 im Beitrag #227
      Was wäre das ideale wetter für umveredelungen ?

      Juli oder August natürlich aber wird nicht ausholzen darum so früh wie möglich, ist aber nicht Merz oder April gemeint....

      Zitat von Micha74 im Beitrag #227
      Die wärme ,gemeint über 20 grad,beeinflusst positiv die veredelung ?

      Natürlich positiv aber ist das ein durchschnitt? Probleme bei dir macht nicht die Wärme sondern der Saft! Reben wachsen auch bei 10 Grad wenn auch langsam warum soll Veredelung nicht verwachsen?

    • jakob hat einen neuen Beitrag "Veredeln-Umveredeln" geschrieben. 07.06.2021

      Zitat von Jopse im Beitrag #223
      Ich habe eine grundsätzliche Frage. Wie wichtig ist es, dass man nach dem Veredeln alle (oder zumindest einen Großteil) der neu gewachsenen Triebe der alten Rebsorte entfernt? Ich habe das auf einigen Fotos in diesem Thread so gesehen.



      je nach Power der Rebe. Unterentwickelte Triebe die von sich aus nicht wachsen wollen, werden nach Veredelung auch nicht von der Rebe groß unterstützt...Rebe muss Edelreis als gebrochene Spitze anfühlen um die "Wunde " reparieren zu wollen..

    • jakob hat einen neuen Beitrag "Rebschutzhinweis 2021" geschrieben. 04.06.2021

      schon wieder Warnung? wie oft spritzen die Herren?

    • jakob hat einen neuen Beitrag "Veredeln-Umveredeln" geschrieben. 02.06.2021

      Zitat von Geckoloro im Beitrag #221
      Wie lange sollten diese bei grün auf grün sein?

      alles genau so wie in Braun nur in Grün!
      Zitat von Geckoloro im Beitrag #221
      Und wieviel entblättert man? Habe nicht alles entblättert.

      je nach Alter der Rebe, weil sonst treibt Edelreis viel zu stark und wird unbrauchbar..über 20-24mm je nach Sorte ist keine Seltenheit...ich mache Wachstumspunkte erst mal weg bis Veredelung anspringt, dann kann ich aus geizen wachsen lassen oder ausbrechen bis sie anspringt...

    • jakob hat einen neuen Beitrag "Juni" geschrieben. 01.06.2021

      wir hatten schon so ein Jahr wo wir 3 Wochen später waren und wegen warmen(auch Nachts) Augus 2-3 Wochen früher geerntet...steht alles in den Sternen..

    • jakob hat einen neuen Beitrag "Veredeln-Umveredeln" geschrieben. 01.06.2021

      Zitat von Geckoloro im Beitrag #216
      Schwarz auf grün ist wohl bei weitem erfolgreicher.

      dann bist du besser wie ein Profi!
      Zitat von Micha74 im Beitrag #217
      aber die die ich umveredeln möchte sind lange noch nicht so weit.villeicht ende Juni.

      dann lieber nächstes Jahr

    • jakob hat einen neuen Beitrag "Veredeln-Umveredeln" geschrieben. 01.06.2021

      Zitat von Geckoloro im Beitrag #216
      @jakob: Schwarz auf grün,

      S auf G natürlich...

      Zitat von Geckoloro im Beitrag #216
      Habe ja Ende Februar mal probiert zwei 40 Jahre alte Reben umzuveredeln.

      im Februar nur Vorbereitung...
      Zitat von Geckoloro im Beitrag #216
      Die grünen Triebe lassen den Kopf hängen.

      Was heißt Kopf? Kopf soll aus der Auge herauswachsen...

    • jakob hat einen neuen Beitrag "Veredeln-Umveredeln" geschrieben. 31.05.2021

      Heute angefangen mit umveredelung der Reben..

    • jakob hat einen neuen Beitrag "Mai" geschrieben. 21.05.2021

      Zitat von Glonntaler im Beitrag #49
      Was für ein beschissenes Frühjahr! Wachstumsstop, anders kann man es nicht nennen. Blätter mit schwarzen Rändern. Und Hagel gabs auch



    • jakob hat einen neuen Beitrag "Erziehung / Schnitt im dritten Jahr" geschrieben. 21.05.2021

      Zitat von thuja thujon im Beitrag #43
      Eben, ist nicht neu, habe ich von euch hier gelernt. Gerade vor der Mauer, da kann es nicht luftig genug sein.

      Danke dafür.



      Hunderte lernen jetzt von dir. Danke dir.

    • jakob hat einen neuen Beitrag "Erziehung / Schnitt im dritten Jahr" geschrieben. 20.05.2021

      Vorbildlich durchsichtig! Wer noch unter 20-25cm zwischen den Trieben hat soll ein mal ausprobieren..Vor allem Reifezeiten verkürzen sich aber auch Piwi wird deutlich besser...

    • jakob hat einen neuen Beitrag "Erziehung / Schnitt im dritten Jahr" geschrieben. 07.05.2021

      Gut geschrieben, viele werden jetzt beobachten und ausprobieren.Meine erfahrung nach,die Reben die schon paar KG leisten, merken das ausgebrochene Grün nicht aber die Knospen wo im Wollstadium sind, wachsen auch nicht. Wenn ich untere oder die Helfte ausbreche dann fangen sie an zu wachsen und das ist ja meine Reserve falls abfriert... Ich habe dieses Jahr viel Frostschaden im Wollstadium gehabt.

    • jakob hat einen neuen Beitrag "Mai" geschrieben. 06.05.2021

      Der schlimmste Alptraum für uns, wo wir ein ganzes Jahr darauf arbeiten..Darum bis 15 Mai nicht gießen,düngen oder ausbrechen. spreche aus Erfahrung weil alles schon gemacht gehabt, auch junge Reben nicht auf 2 Augen schneiden vor 15 Mai hat sich bewert dieses Jahr....

    • jakob hat einen neuen Beitrag "Kupferrohr zum anbinden" geschrieben. 06.05.2021

      der hat schon bereut dass er die Frage gestellt..

    • jakob hat einen neuen Beitrag "Erziehung / Schnitt im dritten Jahr" geschrieben. 05.05.2021

      Zitat von thuja thujon im Beitrag #35
      Man sollte das Mittelmaß treffen.

      meine Worte..Darum sehr vorteilhaft bis Eisheiligen rum sind abzuwarten..du muss im Juli eher absturzen weil die zu lang sind, also egal ob sie jetzt Mitte Mai diese Grüne masse verlieren...
      Zitat von thuja thujon im Beitrag #35
      Zur Blüte brauche ich keine Triebe mehr ausbrechen,

      Meine Worte, Anfang Juni ist nicht so gut wenn sie oberste Draht erreicht haben... und dann

    • jakob hat einen neuen Beitrag "Kupferrohr zum anbinden" geschrieben. 05.05.2021

      es wird denke ich zum ersten mal nicht Ertrag sondern Spalier geklaut!

    • jakob hat einen neuen Beitrag "Erziehung / Schnitt im dritten Jahr" geschrieben. 04.05.2021

      Zitat von thuja thujon im Beitrag #33
      Und hier ein Bild nach dem ausbrechen.


      schon jetzt ausgebrochen? das lässt den Rest erst recht treiben und sogar schlafende aufwecken...Viel Glück!

    • jakob hat einen neuen Beitrag "April 2021" geschrieben. 30.04.2021

      Zitat von thuja thujon im Beitrag #59
      Da machen die Züchter in den östlichen Ländern schon gute Arbeit.


      nur durch Zufall , keiner strebt danach weil die Sorten nicht geschützt sind... auch PIWI leider nur pure Zufall(Nebenwirkungen)..
      Gestrebt sind Frühreife, Aussehen, Größe oder Kernlösichkeit und letzte Zeit auch Geschmack weil eben andere positive Merkmale sind erwünscht aber bringen im vertrieb keine vorteile...

    • jakob hat einen neuen Beitrag "April 2021" geschrieben. 29.04.2021

      Zitat von thuja thujon im Beitrag #55
      Es scheint wohl wirklich ein Nachteil der Reben aus den östlichen Ländern zu sein, die wollen früher treiben.



      das kann ich nicht bestätigen obwohl ich das früher auch so gesehen habe...als erstes ist weil die noch Jung sind(auf alten Veredelt treiben auch viel später) zum zweiten sehr individuell wie zb. Liwia oder Beikonur usw. die nie abfrieren weil spät austreiben und drittes ist der Rest vom Stickstoff oder düngen vor der Eisheiligen im April(Winzer)..Früher waren schon ca 10cm bis bei der Nachbarn ausgetrieben war, jetzt sehe ich zu den Nachbarn
      mit Spätburgunder oder Riesling keinen unterschied außer jungen Reben...

Empfänger
jakob
Betreff:


Text:
{[userbook_noactive]}
Der Anbau von Tafeltrauben in Deutschland ist gar nicht schwierig und unmöglich, es liegt nicht an der Rebe, dem Wetter oder dem Boden, es ist eine Frage des Wollens, denn die Tafelrebe, eigentlich eine Liane, hat keine großen Ansprüche an den Boden. Sie ist starkwüchsig und an einem sonnigen Platz, mit dem richtigen Schnitt und ein bisschen Pflege wird sie uns mit ihren Trauben belohnen. Für kältere Lagen gibt es frühreifende Sorten die mit weniger Sonnentagen genauso zurechtkommen wie mit halbschattigen Standorten. Es gibt mittlerweile pilzwiderstandsfähige Reben, sogenannte PIWI Reben, die weniger Behandlung benötigen. In diesem Sinne, schauen Sie in unser Forum herein und lassen Sie sich inspirieren. Ihre Fragen und Diskussionen sind hier willkommen!


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz