Tafeltrauben - Diskussionsforum
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Braunschweiger
Beiträge: 13 | Punkte: 17 | Zuletzt Online: 07.08.2022
Registriert am:
15.09.2021
Geschlecht
keine Angabe
    • Braunschweiger hat einen neuen Beitrag "Zolotze an Spalier. Ist mein Plan so sinnvoll?" geschrieben. 07.08.2022

      [[File:20220805_135947.jpg|none|auto]]

      Ich habe einen Seitentrieb stehen lassen und zur anderen Seite gezogen. Der Haupttrieb (linke Seite) hat locker bis zur Hälfte Bleistiftdicke, der Seitentrieb arbeitet noch dran. Den Haupttrieb nun entspitzen? Ich finde die Rebe wächst sehr kräftig. Was kann ich ihr denn nächstes Jahr zumuten?

    • Braunschweiger hat einen neuen Beitrag "Zolotze an Spalier. Ist mein Plan so sinnvoll?" geschrieben. 25.06.2022

      Zolotze hat es jetzt wieder zum 1. Draht geschafft. Seitentriebe habe ich bisher unterbunden. Jetzt den Haupttrieb waagerecht legen und einen Seitentrieb zur anderen Seite waagerecht wachsen lassen? Wann (Juli? August? September?) stoppt man das Wachstum durch abkneifender Spitzen?

    • Braunschweiger hat einen neuen Beitrag "Zolotze an Spalier. Ist mein Plan so sinnvoll?" geschrieben. 30.11.2021

      Zitat von jakob im Beitrag #7
      Woow, vorbildlich! Allerdings ohne Foto nur an der Länge schwer zu sagen. kannst vielleicht ein Foto reinstellen?


      Foto bringt glaub ich im Moment nichts. Das Spalier ist noch nicht gebaut und die Rebe ist ja nur ein Mini-Stöckchen (gepflanzt Herbst 2021), das noch auf seinen "Bis auf 2 Augen über der Veredelungsstelle"-Schnitt wartet. Absatz 2 ist die erste Jahreshälfte 2022 und für Sommer 2022 die Varianten im 3. Absatz.

    • Braunschweiger hat einen neuen Beitrag "Anfänger sucht Sorte für Südwest-Spalier" geschrieben. 20.09.2021

      Zitat von erzgebirgler im Beitrag #11
      Zitat von Braunschweiger im Beitrag #7
      Zitat von Anselmo im Beitrag #6
      Als kernlose piwi Sorten werfe ich Mal KM Zolotze und Zaporoschski in den Raum.


      Sehr neue Sorten, ich würde lieber auf etwas halbwegs erprobtes zurückgreifen. Weiß jemand was mit Jakobs Shop ist? Ich bekomme immer eine Fehlermeldung und kann deswegen auch nicht stöbern ...


      Gebe mal bei Ebay artlina ein das müßten auch
      die Reben von Jakob sein.


      Danke, ich konnte den Shop finden. Welche Spalierfläche benötigt denn eine "Sehr Stark" wachsende Rebe?

    • Braunschweiger hat einen neuen Beitrag "Anfänger sucht Sorte für Südwest-Spalier" geschrieben. 20.09.2021

      Zitat von Anselmo im Beitrag #8
      Zaporoschski ist eh schon älter.


      Ok, da ich die Sorte nach sehr kurzem googlen nur bei Jakob finden konnte und die andere bei Schmidt nur ab 2022, dachte ich, dass beide sehr neu wären.

      Oft habe ich sonst noch Galachad gelesen. Wäre die etwas für mich?

    • Braunschweiger hat einen neuen Beitrag "Anfänger sucht Sorte für Südwest-Spalier" geschrieben. 20.09.2021

      Zitat von Anselmo im Beitrag #6
      Als kernlose piwi Sorten werfe ich Mal KM Zolotze und Zaporoschski in den Raum.


      Sehr neue Sorten, ich würde lieber auf etwas halbwegs erprobtes zurückgreifen. Weiß jemand was mit Jakobs Shop ist? Ich bekomme immer eine Fehlermeldung und kann deswegen auch nicht stöbern ...

    • Braunschweiger hat einen neuen Beitrag "Anfänger sucht Sorte für Südwest-Spalier" geschrieben. 15.09.2021

      Zitat von thuja thujon im Beitrag #2
      2x2m ist nicht besonders viel, da kommen nur Sorten in Frage die keinen starken Wuchs haben.
      Kannst du nicht mehr Platz bieten? Höher und breiter?


      Höher ungern, wegen der Erreichbarkeit. In der Breite könte ich wohl noch 0,5 - 1,0 m finden. Ich dachte eigentlich, dass 2 m Breite schon recht großzügig sind.

    • Braunschweiger hat das Thema "Anfänger sucht Sorte für Südwest-Spalier" erstellt. 15.09.2021

Empfänger
Braunschweiger
Betreff:


Text:
{[userbook_noactive]}
Der Anbau von Tafeltrauben in Deutschland ist gar nicht schwierig und unmöglich, es liegt nicht an der Rebe, dem Wetter oder dem Boden, es ist eine Frage des Wollens, denn die Tafelrebe, eigentlich eine Liane, hat keine großen Ansprüche an den Boden. Sie ist starkwüchsig und an einem sonnigen Platz, mit dem richtigen Schnitt und ein bisschen Pflege wird sie uns mit ihren Trauben belohnen. Für kältere Lagen gibt es frühreifende Sorten die mit weniger Sonnentagen genauso zurechtkommen wie mit halbschattigen Standorten. Es gibt mittlerweile pilzwiderstandsfähige Reben, sogenannte PIWI Reben, die weniger Behandlung benötigen. In diesem Sinne, schauen Sie in unser Forum herein und lassen Sie sich inspirieren. Ihre Fragen und Diskussionen sind hier willkommen!


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz