Tafeltrauben - Diskussionsforum
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
HeideTraube
Beiträge: 6 | Punkte: 25 | Zuletzt Online: 18.12.2018
Wohnort
Himbergen
Registriert am:
04.10.2017
Geschlecht
männlich
    • HeideTraube hat einen neuen Beitrag "September " geschrieben. 01.09.2018

      Bei mir gab's heute auch die erste Traube von Liwia (657 g)
      Super lecker sogar mit ganz leichten Muskatton.

    • HeideTraube hat einen neuen Beitrag "Bio-Spritzmittel VitiSan" geschrieben. 18.10.2017

      Silesier, Du verwirrst mich etwas!
      Soda gegen echten Mehltau und Phosfik gegen den falschen Mehltau, so habe ich das bisher verstanden.
      Oder Hilft Soda auch bei falschen Mehltau ?

Empfänger
HeideTraube
Betreff:


Text:
{[userbook_noactive]}
Der Anbau von Tafeltrauben in Deutschland ist gar nicht schwierig und unmöglich, es liegt nicht an der Rebe, dem Wetter oder dem Boden, es ist eine Frage des Wollens, denn die Tafelrebe, eigentlich eine Liane, hat keine großen Ansprüche an den Boden. Sie ist starkwüchsig und an einem sonnigen Platz, mit dem richtigen Schnitt und ein bisschen Pflege wird sie uns mit ihren Trauben belohnen. Für kältere Lagen gibt es frühreifende Sorten die mit weniger Sonnentagen genauso zurechtkommen wie mit halbschattigen Standorten. Es gibt mittlerweile pilzwiderstandsfähige Reben, sogenannte PIWI Reben, die weniger Behandlung benötigen. In diesem Sinne, schauen Sie in unser Forum herein und lassen Sie sich inspirieren. Ihre Fragen und Diskussionen sind hier willkommen!


Xobor Xobor Community Software