Tafeltrauben - Diskussionsforum
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Frischbier
Beiträge: 60 | Punkte: 201 | Zuletzt Online: 23.09.2021
Name
Daniel
Hobbies
Garten, Klettern, Kochen
Wohnort
Fürth Bay.
Registriert am:
07.04.2020
Beschreibung
Mein Garten liegt in der Stadt, mit dem ganzen Fluch und Segen. Ich probiere gerne Sachen aus und es macht auch nix wenn es mal nicht klappt.
Bisher habe ich folgende Reben (2020): Anjuta, Kischmisch Zimus, Kischmisch Zolotze, Muscat Bleu, Aladdin, Kischmisch Lutschistij, Liwia.
Geschlecht
männlich
    • Frischbier hat einen neuen Beitrag "Prognose zu Trends 2021 bei Tafeltrauben und deren Anbau" geschrieben. 18.09.2021

      Habe Rodni auch im Garten, hat dieses Jahr 3,5m gemacht. Vielleicht gibt es nächstes Jahr eine Kostprobe, Kerne stören mich normalerweise nicht. Freue mich schon.

    • Frischbier hat einen neuen Beitrag "Kennt jemand die Sorte Aniuta?" geschrieben. 30.08.2021

      Klar, daß was ich habe ist nicht die aniuta. Auch dort wo ich bestellt habe ist sie auf den Bildern rot und soll sehr spät sein.

    • Frischbier hat einen neuen Beitrag "Kennt jemand die Sorte Aniuta?" geschrieben. 29.08.2021

      Was aufgefallen ist, piwi ist super dieses Jahr und reift auch früh.

    • Frischbier hat einen neuen Beitrag "Kennt jemand die Sorte Aniuta?" geschrieben. 28.08.2021

      Hatte bei Vitus plant eine Aniuta bestellt. Ist aber was anderes. Sind helle Beeren, leicht eiförmig, süß und fruchtig.
      Egal, meine Tochter liebt die Trauben.

    • Frischbier hat einen neuen Beitrag "Juli" geschrieben. 09.07.2021

      Hab mit dem Bauern mal gesprochen. Der meinte auch Oidium, aber ausser Schwefel macht er nix.
      Die Reben stehen auf Lanzarote, also trocken und dauernd warm. Alles wird mit Mauern vorm Wind geschützt, auch der Pilz 😂.
      In dem Eck der Insel kennen sich die Bauern gut mit opuntien aus, die gewinnen cochinilla, weinbau ist Nebensache. Meist wird ein wenig gekeltert und einige Trauben so gegessen. Tafeltrauben habe ich hier noch nicht gesehen.
      Hier im Ort gibt es einen Laden, da kann man alle möglichen Spritzmittel kaufen, einen Sachkundenachweis braucht man nicht, vielleicht hat der Verkäufer davon auch noch nie gehört.

    • Frischbier hat einen neuen Beitrag "Juli" geschrieben. 01.07.2021

      Wäre schön wenn die Experten was sagen könnten.
      Bilder sind aktuell, daher natürlich nicht aus Deutschland.

    • Frischbier hat einen neuen Beitrag "Juli" geschrieben. 01.07.2021

      Magnesiummangel oder Sonnenbrand denke ich nicht. Aber echter Mehltau ist sicher dabei und Pero scheint auch im Spiel zu sein.
      Ich habe mal zwei Blätter fotografiert.

    • Frischbier hat das Thema "Juli" erstellt. 01.07.2021

    • Frischbier hat einen neuen Beitrag "Juni" geschrieben. 24.06.2021

      Könnte der Pero test werden, jeden Tag früh und/ oder abends Gewitter. Der Juni steht bei 150 l und ich wohne nicht im Allgäu

    • Frischbier hat einen neuen Beitrag "Juni" geschrieben. 12.06.2021

      Bei mir waren es nur - 18 Grad, nur liwia kam nicht wieder. Ging aber auch schwach in den Winter. Denke ich habe sie beim Pflanzen beerdigt, hoffe ich lerne daraus.
      Blüte sollte nächste Woche beginnen, bei zwei Reben lass ich eine halbe Traube dran. Mal sehenob es was wird.

    • Frischbier hat einen neuen Beitrag "Juni" geschrieben. 05.06.2021

      Schade, wie kalt war es bei dir?

    • Frischbier hat einen neuen Beitrag "Mai" geschrieben. 10.05.2021

      Kein Frost hier im Mai, die Wetterstation (7km entfernt) sagt zwar was anderes aber bei Spätfrost ist oft das Mikroklima wichtig.

    • Frischbier hat einen neuen Beitrag "April 2021" geschrieben. 07.04.2021

      Steht vorm carport. Südwand, Terrasse daneben und leichter Sandboden. Ist auch die weiteste, der Rest ist im wollstadium.
      -2 sind auch bei mir angesagt, werde wohl Vlies rumwickeln.

    • Frischbier hat einen neuen Beitrag "April 2021" geschrieben. 07.04.2021

      Zum Glück bisher nur - 1 Grad, aber die Reben sind schon recht weit.

    • Frischbier hat einen neuen Beitrag "März" geschrieben. 03.03.2021

      Rebschnitt ist durch, gab auch nicht viel zu schneiden 😂. Alle Reben waren grün, - 18 Grad scheint also nichts ausgemacht zu haben.

    • Frischbier hat einen neuen Beitrag "Erziehung / Schnitt im zweiten Jahr" geschrieben. 28.02.2021

      Hier das Foto

    • Frischbier hat einen neuen Beitrag "Erziehung / Schnitt im zweiten Jahr" geschrieben. 28.02.2021

      Die Aladdin hat letztes Jahr im Juni angefangen zu wuchern und noch 4m erreicht. Anbei ein Foto.
      Jetzt muss ich mir überlegen wie ich schneide. Soll mal ein Dauerkordon mit einem Arm werden. Breite habe ich 3m und Höhe 2,7m. Unterm Spalier ist klein Bewuchs sondern Terrasseplatten.
      Danke schon malfür Vorschläge.

    • Frischbier hat einen neuen Beitrag "Februar 2021" geschrieben. 10.02.2021

      Habe die jungen Reben angehäufelt, mal sehen wie es weiter geht. - 16 grad stehen hier an.

    • Frischbier hat einen neuen Beitrag "September 2020" geschrieben. 12.09.2020

      Ich habe nur die Sorge, daß die Rebe dann eine Etage tiefer wieder austreibt.

    • Frischbier hat einen neuen Beitrag "September 2020" geschrieben. 11.09.2020

      Hatte ja Ende August nochmal entspitzt, jetzt treibt die Aladdin aus und hat Gescheine. Was tun?

Empfänger
Frischbier
Betreff:


Text:
{[userbook_noactive]}
Der Anbau von Tafeltrauben in Deutschland ist gar nicht schwierig und unmöglich, es liegt nicht an der Rebe, dem Wetter oder dem Boden, es ist eine Frage des Wollens, denn die Tafelrebe, eigentlich eine Liane, hat keine großen Ansprüche an den Boden. Sie ist starkwüchsig und an einem sonnigen Platz, mit dem richtigen Schnitt und ein bisschen Pflege wird sie uns mit ihren Trauben belohnen. Für kältere Lagen gibt es frühreifende Sorten die mit weniger Sonnentagen genauso zurechtkommen wie mit halbschattigen Standorten. Es gibt mittlerweile pilzwiderstandsfähige Reben, sogenannte PIWI Reben, die weniger Behandlung benötigen. In diesem Sinne, schauen Sie in unser Forum herein und lassen Sie sich inspirieren. Ihre Fragen und Diskussionen sind hier willkommen!


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz