Tafeltrauben - Diskussionsforum
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
HdH
Beiträge: 53 | Punkte: 161 | Zuletzt Online: 09.07.2020
Name
Peter
Beschäftigung
Dipl.-Inf.
Wohnort
NRW
Registriert am:
26.03.2020
Geschlecht
männlich
    • HdH hat einen neuen Beitrag "Juni" geschrieben. 14.06.2020

      Da die beiden Triebe meiner MNY inzwischen auf über 2 Meter gewachsen sind habe ich Jakobs Rat nun befolgt
      und die Ruten nach links und rechts flach gelegt.
      Mal schaun ob ich tatsächlich ein Jahr Erziehung einspare indem ich die Geiztriebe nächstes Jahr als Trageruten verwende.
      Wenn die so rasant weiter wächst denke ich schon das dies so gut funktioniert.

      [[File:IMG_1546_kl.jpg|none|auto]]

      LG Peter

    • HdH hat einen neuen Beitrag "Juni" geschrieben. 09.06.2020

      Hallo Jakob,

      Du meinst jetzt schon horizontal biegen?
      Was ist dann mit den jetzigen Triebspitzen? die dann kappen oder an der Seite weiter nach oben wachsen lassen?

      LG Peter

    • HdH hat einen neuen Beitrag "Juni" geschrieben. 09.06.2020

      Kurzes Juni Update zu meiner MNY.
      Die beiden Triebe der Rebe haben inzwischen auf ca. 1,90 m zugelegt und wachsen schön gleichmäßig weiter.

      [[File:IMG_1530_kl.jpg|none|auto]]

      LG Peter

    • HdH hat einen neuen Beitrag "Mai" geschrieben. 29.05.2020

      Was heißt ,,Käppchen abgeworfen,,? Blüte?

      LG Peter

    • HdH hat einen neuen Beitrag "Pflanzjahr Containerrebe? Alter erkennen? Stammhöhe bestimmen?" geschrieben. 20.05.2020

      Ah ok. Aber ich muss ja nicht weiter unten bleiben.
      Die beiden Triebe kann ich doch unterhalb ca. 70 bis 80 cm von den Knospen befreien und als Stamm erziehen.
      Die Triebe dann erst in dieser Höhe nach links bzw. rechts weg biegen und dort an jeder Rute 3-5 Knospen wachsen lassen.
      Ähnlich diesem aufbau, nur nicht so hoch sondern bei 70-80 cm. Und ohne den Geiztrieb, da ja eh 2 Triebe
      https://www.fassadengruen.de/uw/weinrebe...don/kordon.html
      Was würde da eventuell dagegen sprechen?

      LG Peter

    • HdH hat einen neuen Beitrag "Pflanzjahr Containerrebe? Alter erkennen? Stammhöhe bestimmen?" geschrieben. 20.05.2020

      Zitat von Dietmar im Beitrag #47


      Für mein Gefühl ist die Verzeigungsstelle zu niedrig, um beide Triebe zu erhalten. Ich würde nur einen belassen, damit sich die Rebe auf einen Trieb konzentriert. Dadurch wird die Stammbildung gefördert und die Winterfestigkeit verbessert. Sind beide Triebe gleichstark, würde ich den unteren Trieb belassen.
      Wäre die Verzweigungsstellung ca. 55...60 cm hoch, würde ich aus den beiden Trieben je eine Bogrebe machen.


      @Dietmar
      Verstehe ich nicht ganz. Kannst du bitte mal kurz erklären warum ich nicht von weiter unten verzweigen kann bzw. soll?
      Beide Triebe sitzen auf den gleichen Vorjahrestrieb mit einen Höhenunterschied von ca 4 cm.
      Wenn beide Triebe stark genug wachsen ist es doch egal, oder was wäre besser wenn ich erst höher verzweige?

      LG Peter

    • HdH hat einen neuen Beitrag "Pflanzjahr Containerrebe? Alter erkennen? Stammhöhe bestimmen?" geschrieben. 15.05.2020

      Ja, wenn ich mich für einen Trieb jetzt entscheiden müsste, oh je, das fiele mir jetzt sehr schwer.
      Vermutlich hätte ich den untersten wachsen lassen und den oberen entfernt. Bin ja auch noch unerfahrener Neuling auf dem Gebiet.
      Jakob meint ich solle beide wachsen lassen, da ich in der Mitte vom Spalier gepflanzt habe.
      Ist mir recht, spart mir eine schwere Entscheidung.

      LG Peter

    • HdH hat einen neuen Beitrag "Pflanzjahr Containerrebe? Alter erkennen? Stammhöhe bestimmen?" geschrieben. 15.05.2020

      Für die NYM plane mal viel Platz ein. Meine geht ab (allerdings vermutlich 3 jährig) wie ein Zäpfchen.
      Voriges Jahr im Oktober gepflanzt und dieses Jahr im März auf 2 Augen zurück geschnitten.
      Die bringt Blätter, so groß habe ich an noch keiner Rebe in dem Wachstumsstadium gesehen.
      Hier mal ein aktuelles Bild nach dem ich wegen der Größe der Blätter die beiden Triebe zwecks besserer Belüftung jetzt mit mehr Abstand
      wachsen lasse .

      [[File:IMG_1478_kl.jpg|none|auto]]

      LG Peter

    • HdH hat einen neuen Beitrag "Mai" geschrieben. 15.05.2020

      Ja, da hast du wohl Recht Dietmar.
      Abdecken werde ich die kommende Nacht sicherheitshalber auf alle Fälle noch mal.

      LG Peter

    • HdH hat einen neuen Beitrag "Mai" geschrieben. 15.05.2020

      Heute morgen wieder Minus 1 Grad hier, Dank vorsorglicher Abdeckung alles gut.
      Das sollte es jetzt wohl hoffentlich wirklich mit den Spätfrösten in unserer Gegend gewesen sein.
      Zumindest prophezeien das die Wetterfrösche.

      LG Peter

    • HdH hat einen neuen Beitrag "Mai" geschrieben. 14.05.2020

      Zitat von Simko im Beitrag #70

      Was macht man mit den gefrosteten Trieben bei Tafeltrauben? Ausbrechen, um evtl. schlafende Augen zu wecken?



      Empfehlung bei Frostschäden

      LG Peter

    • HdH hat einen neuen Beitrag "Mai" geschrieben. 12.05.2020

      Minus 1 Grad hier heute morgen. Die Rebe hat Dank Abdeckung alles gut überstanden.

      [[File:IMG_1464_kl.jpg|none|auto]] [[File:IMG_1462_kl.jpg|none|auto]]

      Soll wohl bis Freitag Nachts so kalt bleiben wenn der Himmel klar und nicht bewölkt ist.
      Werde auf alle Fälle die nächsten Nächte wieder zu machen.

      LG Peter

    • HdH hat einen neuen Beitrag "Kurzvorstellung und Frage zur Stammerziehung" geschrieben. 05.05.2020

      Hallo Jakob

      Hast du eventuell mal eine kleine Skizze oder Bild wie du die Erziehung mit 2 Ruten bei meinen jetzigen Platz machen würdest?

      LG Peter

    • HdH hat einen neuen Beitrag "Kurzvorstellung und Frage zur Stammerziehung" geschrieben. 02.05.2020

      Hallo Urmel,

      Das Spalier hat zur Zeit eine Höhe von ca. 2,80 Meter. Lässt sich jeder Zeit um einiges erhöhen.
      Die Triebe ließen sich ja regulieren, z.B nach außen hin auch kürzer schneiden und teilweises ausbrechen/blenden von Knospen.
      Die Zeichnung ist nicht Maßstabgerecht, sollte nur als Beispiel für meine angedachte Erziehungsform dienen.

      Hier mal ein Bild vom Platz der oberhalb von 2,80 meter noch zu Verfügung stehen würde

      [[File:IMG_1431_kl.jpg|none|auto]]

      LG Peter

    • HdH hat einen neuen Beitrag "Kurzvorstellung und Frage zur Stammerziehung" geschrieben. 02.05.2020

      Wenn 2 Triebe stehen bleiben, stelle ich mir solch einen Aufbau als senkrecht Kordon vor.

      [[File:Mein Stammaufbau.jpg|none|auto]]

      Wäre das so über etappenweisen Aufbau über mehrere Jahre gut machbar? oder gibt es da Einwände bzw. eine bessere Aufbaumethode?
      Bin für jeden Vorschlag offen.

      Bisheriges Wachstum mit 2 Trieben vom 10. April

      [[File:IMG_1363_09.04.2020.kl.jpg|none|auto]]

      bis zum heutiger Stand nach gut 20 Tagen

      [[File:IMG_1430_kl.jpg|none|auto]]

      Lg Peter

    • HdH hat einen neuen Beitrag "Kurzvorstellung und Frage zur Stammerziehung" geschrieben. 02.05.2020

      Ok, dann lass ich beide Triebe dran. Wachsen eh beide so gut wie gleich stark, hätte da Probleme mich für eine der Beiden zu entscheiden.
      Im Zweifel hätte ich wahrscheinlich die untere stehen lassen.

      LG Peter

    • HdH hat einen neuen Beitrag "Mai" geschrieben. 01.05.2020

      Bei uns ist es mit Regen bisher leider sehr sparsam gewesen. Das war bis jetzt nicht dolle. Mal schauen ob wir die nächsten 3 Tage noch etwas mehr abbekommen. Ab Dienstag ist ja hier wieder ganztägig Sonnenschein gemeldet.

      LG Peter

    • HdH hat einen neuen Beitrag "Kurzvorstellung und Frage zur Stammerziehung" geschrieben. 30.04.2020

      Ja habe ich, an der rechten Seite. Die wird aber im Herbst noch umgesetzt. Soll nur über den Sommer dort bleiben.
      Muss da erst noch was entfernen. Kommt dann ganz wo anders hin.

      Der Platz ist für die MNY eigentlich ausreichend, das sind knapp 4 Meter in die Breite.
      Liese sich, da rechts davon eine Tür ist auch oberhalb noch weiter verbreitern.
      Nach oben ist das Spalier bis jetzt auf ca. 2,80 Meter, könnte aber jeder Zeit erhöht werden.

      Jakob, du meinst also entgegen deiner bisherigen Meinung beide Triebe dran lassen?
      Keine Rute mehr im Mai entfernen?

      LG Peter

    • HdH hat einen neuen Beitrag "Kurzvorstellung und Frage zur Stammerziehung" geschrieben. 30.04.2020

      Zitat von Micha74 im Beitrag #61

      aber hofentlich wird sie nicht zu "fett",das wäre nachteil,einfach abwarten....


      Was meinst du mit zu Fett? Den Trieb?
      Was wäre daran ein Nachteil ?

      LG Peter

Empfänger
HdH
Betreff:


Text:
{[userbook_noactive]}
Der Anbau von Tafeltrauben in Deutschland ist gar nicht schwierig und unmöglich, es liegt nicht an der Rebe, dem Wetter oder dem Boden, es ist eine Frage des Wollens, denn die Tafelrebe, eigentlich eine Liane, hat keine großen Ansprüche an den Boden. Sie ist starkwüchsig und an einem sonnigen Platz, mit dem richtigen Schnitt und ein bisschen Pflege wird sie uns mit ihren Trauben belohnen. Für kältere Lagen gibt es frühreifende Sorten die mit weniger Sonnentagen genauso zurechtkommen wie mit halbschattigen Standorten. Es gibt mittlerweile pilzwiderstandsfähige Reben, sogenannte PIWI Reben, die weniger Behandlung benötigen. In diesem Sinne, schauen Sie in unser Forum herein und lassen Sie sich inspirieren. Ihre Fragen und Diskussionen sind hier willkommen!


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz