Tafeltrauben - Diskussionsforum
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Bonn89
Beiträge: 6 | Punkte: 12 | Zuletzt Online: 10.07.2020
Geburtsdatum
15. April 1989
Wohnort
Bonn
Registriert am:
20.01.2020
Geschlecht
männlich
    • Bonn89 hat einen neuen Beitrag "Bau eines Spaliers" geschrieben. 31.01.2020

      So nun melde ich mich mal wieder , nochmal danke für die Informationen .

      Ich denke jeder mach seinen eigenen Erfahrungen wie er welchen Schnitt wo macht . Ich bin halt noch Anfänger, aber immer sehr experimentierfreudig und Probiere aus .

      Das Thema Doppelspalier wäre natürlich auch interessant , könnt Ihr mir einen Tipp geben wo Ich hier im Forum eine Gute erklärung dazu finden kann ?

      @jakob Welchen Schnitt würdest du denn an dem Spalier machen ?

    • Bonn89 hat einen neuen Beitrag "Bau eines Spaliers" geschrieben. 22.01.2020

      Ersteinmal für die vielen guten Informationen , sicher hat hier jeder seinen Eigene Meinung und Erfahrung udn das ist auich gut so .

      Ich denke jetzt das ich auf 4 M PfostenAbstand gehen werde und die Enpfosten leicht Schräg einbetoniere . Die Idee mit dem Anker setzen und den Draht daran zu spannen finde ich super . Der Pfosten werden dann "nur" 3 m so das die knapp 2,40 aus der Erde stehen . Ich hatte mir auch den Crapal Optimum ausgesucht der scheint echt gut zu sein und dann den 2,5 .

      Danke für den Tipp mit dem Zink Alu Spray in den Löchern .Daran hatte ich gar nicht gedacht .

      Ich hatte mir auch gedacht das ich dann später eine Kordonerziehung mit horizontalem Zapfenschnitt anstrebe .

    • Bonn89 hat einen neuen Beitrag "Bau eines Spaliers" geschrieben. 21.01.2020

      Durchbohren ist kein Problem Maschine ist dafür vorhanden , ich hätte alle durchgebohrt und an den Endpfosten festgemacht.

    • Bonn89 hat einen neuen Beitrag "Bau eines Spaliers" geschrieben. 21.01.2020

      Ok danke für den Tipp , also 3 m und 70 cm in die Erde dann mache ich das so.

      Und was für eine Draht Stärke muss ich nehmen ? Und wie viele Reben passen da dran ?

    • Bonn89 hat einen neuen Beitrag "Bau eines Spaliers" geschrieben. 21.01.2020

      Ersteinmal vielen Dank für die Informationen , Baugerustrohre deswegen weil ich da super gut ran komme und diese praktisch kostenlos sind.
      Ich kann die auch was kürzer bekommen . Was denkt Ihr denn wie Hoch soll ich max rausgehen ?

      Das Grundstück ist leider 90 m Lang und nur 12 m Breit . Es soll nur eine Reihe hin weil ich nur so viel Platz habe da hier noch andere Sachen gebaut werden .

    • Bonn89 hat das Thema "Bau eines Spaliers" erstellt. 21.01.2020

Empfänger
Bonn89
Betreff:


Text:
{[userbook_noactive]}
Der Anbau von Tafeltrauben in Deutschland ist gar nicht schwierig und unmöglich, es liegt nicht an der Rebe, dem Wetter oder dem Boden, es ist eine Frage des Wollens, denn die Tafelrebe, eigentlich eine Liane, hat keine großen Ansprüche an den Boden. Sie ist starkwüchsig und an einem sonnigen Platz, mit dem richtigen Schnitt und ein bisschen Pflege wird sie uns mit ihren Trauben belohnen. Für kältere Lagen gibt es frühreifende Sorten die mit weniger Sonnentagen genauso zurechtkommen wie mit halbschattigen Standorten. Es gibt mittlerweile pilzwiderstandsfähige Reben, sogenannte PIWI Reben, die weniger Behandlung benötigen. In diesem Sinne, schauen Sie in unser Forum herein und lassen Sie sich inspirieren. Ihre Fragen und Diskussionen sind hier willkommen!


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz